Bald sind diese Schönheiten auch in Winterruhe. Also erfreut euch an ihnen, solange sie noch da sind.

21 thoughts on “Bald sind diese Schönheiten auch in Winterruhe. Also erfreut euch an ihnen, solange sie noch da sind.

  1. Hallo Gerd,
    tatsächlich kann ich mich dieses Jahr nur an deinem Bild erfreuen. Trotz Brennnesseln für die Raupen und Schmetterlingsflieder, Lavendel,… kam zum ersten Mal kein Tagpfauenauge, kein kl. Fuchs, nur vereinzelte Zitronenfalter und Kohlweißlinge.
    Und immerhin ein Taubenschwänzchen.

  2. Unsere Sonnenblumen hatten dieses Jahr kältebedingt Startschwierigkeiten. Das hat den Vorteil, dass sie erst jetzt in voller Blüte stehen und den ganzen Tag ein beliebter Futterplatz für allerlei verschiedene Insekten sind. Allerdings meist aus der schwarz-gelben Fraktion. Ist aber auch sehr interessant, diese dabei zu beobachten, wie sie das Blüteninnere mehr oder weniger systematisch „abgrasen“. Aber ein paar Flattermänner (oder -frauen) sind auch noch unterwegs.

    1. Die Schwarz-gelben produzieren halt Vogelfutter für dich, damit du die Gefiederten satt kriegst. Sind die vollgefressen, lassen sie schließlich die Insekten in Ruhe. Für alle Winn-Winn.

  3. Der Natur fehlt das feuchte Frühjahr, als reichlich Wasser gebraucht wurde,kam nichts runter. Die Pflanzen sind alle etwas später in voller Blüte,die Schmetterlinge müssen jetzt ordentlich Nahrung aufnehmen. So mancher bunte Schmetterling kommt jetzt erst richtig zum Züge. Sehr schönes und deutliches Bild.

  4. Eine gelungene Aufnahme eines wunderschönen Flattermanns! Wenn man bedenkt, wie unruhig sie werden, auch wenn man sich noch so vorsichtig nähert. Flügel auf, Flügel zu, Flügel auf, einmal im Kreis drehen, Flügel zu…
    Nun dürfen wir uns wohl darauf freuen, alle deine Tiere kennenzulernen, von denen du schon berichtet hast – und Eindrücke aus den Höhlen mit den Nacktmüllis und und und 😉

    1. Oh wie recht du hast, da ist Geduld gefragt. Oder ne Halbliterflasche Baldriantropfen und jemand der einem dann die Katzen abpflückt.
      Bin bald wieder unter der Erde, da kann ich paar lichtscheue Wesen ablichten, wenn ich Glück habe.

  5. Bei uns habe ich dieses Jahr fast nur Kohlweißlinge gesehen. Ihre Raupen haben die Kohlrabis „gekillt“, die die Rüsselkäfer verschont hatten… So macht Gärtnern keinen Spaß. Wahrscheinlich braucht man dazu wirklich die chemische Keule. Immerhin gedeiht meine 1 Zucchini und produziert Früchte in einer Tour. Schöne Schmetterlinge sehe ich ein paar Dörfer weiter an einem Schmetterlingsstrauch. Da sind sogar Sorten dabei, die ich noch nie gesehen habe. Ich verstehe die Schmetterlinge nicht. Bei uns ist es doch viel schöner als dort so an der Strasse…

    1. Fang doch paar Schmetterlinge ein und nimm sie mit, hast doch sicher Platz im Transporter. Dazu noch in gelb, da müssten die doch von alleine mitkommen, oder fährst du ihnen zu rasant? Schließlich wird ihnen schnell schlecht.

      1. Dort kann man nicht rasen, Kurve und staubige Strasse. Außerdem hat an der Ecke fast immer irgendwer was zu bekommen, und wenn es nur Pia ist, die auf ihr Leckerli wartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...