Blödsinn mit Lebensmitteln

Uli hatte immer mal Fotos mit Lebensmitteln, in denen er was anderes erkannt hat. Habe ich immer bewundert und mich gefragt, wie er dies wohl macht. Nun habe ich fest gestellt, dies kann man nicht erzwingen, muss von selbst geschehen. Möchte euch mal 3 Motive zeigen, die mich gefunden haben…

Daraus werden bestimmt Herzoginkartoffeln hergestellt, nehme ich an….
Keine Ahnung, was es darstellen soll, hat mich aber angebettelt: „Augen anmalen, bitte!“. Bei der Gelegenheit festgestellt, Edding schreibt sehr schlecht auf diesem Untergrund…
Aus dem Ordner, „Gemüse, welches mir die Zunge raus gestreckt hat“. Habe es mir natürlich nicht bieten lassen und diese rotzfreche Frucht aus der Welt geknabbert. Das hat sie nun davon! Scheint sich allerdings in Paprikakreisen herum gesprochen zu haben, hatte danach nur wohlerzogene Schoten vor mir.

Mal sehen wenn mich wieder mal ein Lebensmittel inspiriert. Euer frisch geimpfter Gerd.

15 Kommentare on “Blödsinn mit Lebensmitteln

  1. Also, woran mich die untere Kartoffel erinnert, sag ich lieber nicht…
    Das Bananen-Alien sieht aus wie aus dem Krieg der Welten 👽
    Und für den Paprika hat wohl Zwerg Nase Modell gestanden…

    Bei uns in den REWE Supermärkten gibt es manchmal „Wunderlinge“ – diese Lebensmittel (Obst und Gemüse) heißen tatsächlich so. Warum? Weil sie nicht der Verkaufs-Norm für diese Früchte entsprechen. Sie dürfen daher nur unter dem Begriff Wunderlinge verkauft werden. Die sind manchmal einen Knips wert!
    Aber das Schönste war bisher eine (selbst gezogene) Kartoffel, die wie eine Krone aussah. Ich muss da mal in der Fotokiste graben. Bin schon neugierig, was unsere heurige Ernte bringt… 🥔

    Willkommen im Kreis der Geimpften! Wir kriegen unser zweites „Jaukerl“ am Samstag 💉 💉

    1. Moin, im mittleren Bild sieht es schwer nach Manta-Be-nane aus. Meinen 2. Pieks bekomme ich heute, habe dann gerade rechtzeitig zum Urlaub testfreien Freigang in die Gastronomie. Worüber man sich heutzutage schon freut …

    2. @Selune: Wunderlinge ist ein schönes Wort, muss ich in meinen Sprachgebrauch aufnehmen. Was du wohl in der Kartoffel siehst?

    3. Zur Krone ist mir grade noch was eingefallen. Der geniale Ludwig Hirsch sagte mal: “ Eine Krone ist auch nur ein Hut bei dem es oben rein regnet.“ Ach ja, wo baut ihr denn mitten in Wien Kartoffeln an?

      1. Seit 3 Jahren bauen wir spaßhalber im Garten des Schwiepas eine kleine Menge Kartoffeln an. Mir war nämlich im Frühjahr 2018 ein kleiner Sack Waldviertler Kartoffeln übrig geblieben, die schon ziemlich lange Augen getrieben hatten. Da hinter dem Haus einige Gemüsebeete ihrer Bestellung harrten, beschlossen wir, mal zu schauen, wie sich diese leckeren Kartoffeln entwickeln würden. Einsatz: 20 Kartoffeln, Ertrag ca. 10 kg! Seeeeehr lecker!

        Und so gibt es seither immer ein langes Beet voller…. wie wir Ösis sagen -Erdäpfel – bei uns: mitten in Wien, mitten im Garten 🥔 🥔 🥔 (ok, ist in Floridsdorf, also einem Randbezirk von Wien – in der Schwarzlackenau, wo es viele Einfamilienhäuser mit mehr oder weniger großen Gärten gibt) 🏡
        Wien hat ja auch – als eine der wenigen Großstädte weltweit – Wein aus eigenem Anbau – auf Stadtgebiet. Wien ist anders! 😛

  2. Beim zweiten Foto schaut mich eine Spitzmaus an. 🐀
    Ich war übrigens froh nach dem 2. Piks, dass da ein Feiertag war und ich zu Hause bleiben konnte. Freu mich nun auf Einkaufen ohne Test. 😃

    1. An die Stones habe ich gar nicht gedacht…
      War vor kurzem mal wieder im Brausetal auf Fototour, da hat jemand eine dicke Moosschicht von einem Felsen entfernt und eine alte Inschrift freigelegt. Ca. auf der Hälfte, rechtsseitig wenn man bergab geht. Kennst du sie? Werde demnächst mal Tiere im Brausetal / Muldental vorstellen.

      1. Nein, die Inschrift kenn ich nicht. Wir sind auch schon länger nicht mehr da langgewandert. Als Kind und im Jugendalter musste ich da „zwangsweise“ mit meinen wanderverrückten Eltern immer mit. Jetzt gibt’s nur noch kleinere Runden, wenn ich auf Besuch bin. Aber vielleicht sollten wir meine Mutti mal ins Auto setzen und dann nur mal ein Stück durchs Tal laufen. Danke für die Anregung Gerd! 😊

  3. Die Paprikaschote war bestimmt Einstein, wiedergeboren versteht sich, und du isst ihn einfach auf! Die Banane sieht für mich wie eine Spitzmaus aus. Und wenn Selunes Phantasie bei der Kartoffel ins „Versaute“ geht, kann ich mir denken, was sie sieht. Und NEIN, ich sage es auch nicht. Bin schon auf die nächsten Lebensmittel gespannt, die dich, lieber Gerd, für ein Foto inspirieren.

    1. Nun weis ich, warum ich mich so klug hinterher gefühlt hatte…
      Was um Himmels Willen ist in der Kartoffel zu erkennen? Es war eine Concordia von einem nahe gelegenen Bauernhof. Diese ist auch schon verzehrt.

    2. Gell, Gerd kann da eher nix in der unteren Kartoffel erkennen. Liegt möglicherweise am Blickwinkel? *kicher*
      Wie sagte unser Fernsehclown Enrico in den 70er Jahren?…
      „Ich sag niiiiiichts!“ 😋 😋 😋

  4. Wunderlinge! Das ist aber ein hübscher Name für schräges Gemüse. Bei uns gibt es das unter dem Namen «Unique». Aber Wunderlinge finde ich schöner. Allerdings… ist es nicht komisch, dass dieses Gemüse einfach aussortiert wird…? Mein Vater würde dazu sagen: Uns geht es zu gut.
    Also bei den Kartoffeln sehe ich Herzen und sonst gar nichts. 🙂

    1. Ich würde immer bei den Wunderlingen / Uniques schauen, was es da schönes gibt. Bei uns heißt unförmiges Gemüse „Biohelden“, so richtig deutsch, bah…

  5. „Kartoffel“ wollte mich doch ausgerecht mal ein Musel mit Prollhintergrund beleidigen.
    „Damit willst DU mich beleidigen? Ernsthaft? – Alter, Kartoffeln haben im Gegensatz zu Dir Kultur.“ 😉

    Er wollte es dann nicht noch genauer wissen. Und was die Witzkultur betrifft, wurde mir doch das Hängebauchfoto mit dem Beate Uhse Tannenzappen hier angekreidet, musste ich über den heutigen Cartoon mal wieder doppelt lachen. Vielleicht sind wir hier im Norden, aus dem ja auch unser Meister stammte, einfach aufgeschlossener. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.