tierisch autonomes Fahren 2.0

2 Kommentare on “tierisch autonomes Fahren 2.0

  1. Das muß ein sehr braves Kätzchen sein, mit dem man alles machen kann, ohne die Krallen oder Zähne zu spüren zu bekommen. Ich kenne keine Katze, mit der man diesen Film hätte drehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.