Heute wird gearbeitet!

Unser erster Halt.
Hier sind wir auf einem meiner Dörfer.
Vor der Dogge habe ich keine Angst, aber hinter dem Tor leben viele verschiedene Tiere, vor denen ich schon Respekt habe.
Zwei neue Lämmchen, die im Gegensatz zu den anderen Beiden vom letzten Beitrag, keine Sekunde ruhig stehen…
Ja, auch solches Wetter gehört dazu.
Das Begrüßungskommitee bei unserer Rückkehr.
Und weil Arbeit hungrig macht, hier noch eine kleine Stärkung. Die gabs von einer Kundin unterwegs geschenkt. Die Kräppelchen waren noch warm, dazu der tolle Duft… Mmhh. Aber da unsere Hände von der Reklame so schmutzig waren, gibt es die Leckerei erst jetzt.

Nun haben wir Feierabend und ich wünsche Euch einen schönen Abend und später eine gute Nacht.

PS: Danke für Eure Hilfe bei der Arbeit. 🙂

16 Kommentare on “Heute wird gearbeitet!

  1. Die Bilder sind ja so umfangreich , da hätte es für mehrere Beiträge gereicht 👍☺👍. Wie schaffst du es bloß , bei den vielen Briefkästen dich nicht zu vertun , meinen allergrößten Respekt dafür. Ein kleiner Snack zur Stärkung ist manchmal besser als ein Trinkgeld 😉😆 Dein Zustellwagen sieht richtig modern aus , bei uns fahren doch etwas betagtere Postwagen umher , in deinen dürfte ordentlich was reingehen , aber das wirst du sicher gemeistert haben in all den Jahren deiner Arbeit . Das Warnschild für Hunde ist erste Sahne , deine Fotoserie zeugt von einem bunten Arbeitstag , macht bestimmt viel Spaß und der eine oder andere Plausch lockert die Einsamkeit im Auto sicher angenehm auf . Ganz herzlichen Dank für die tolle Rundreise durch deinen Arbeitstag .👍☺😻👍

    1. Die vielen Briefkästen sind „nur“ das Beitragsbild. Aber so ähnlich sieht es auf einer anderen Tour, die ich nicht mehr fahre, in einem Altersheim aus. Da hat jeder Bewohner seinen eigenen Briefkasten, die im Keller hängen. Wenn man da neu auf der Tour ist, „tanzt“ man in dem Kellerflur ne halbe Stunde hin und her, bis man alle Namen zu den Briefen und Katalogen gefunden hat. Das Warnschild fand ich auch toll und habe es sofort fotografiert. Einsam fühle ich mich nicht im Auto, man hat seine Ruhe. 😉

  2. Was für ein lustiges und passendes Beitragsbild! 🙂
    Und was für Tierchen sind denn da hinter der Dogge zuhause?
    Dein Gefährt sieht wirklich noch toll aus – aber rückwärts fahren möchte ich damit doch lieber nicht. Na, vielleicht musst du ja auch gar nie rückwärts fahren – ihr habt ja mehr Land bei euch in Deutschland als wir hier in der CH. 😀
    Dein Arbeitsalltag ist schon merklich abwechslungsreicher als zB meiner. Ich sitze im stillen Kämmerlein und klappere und mausrädle am Schreibtisch herum. Na, immerhin mit Blick ins Grüne.
    Danke für die abwechslungsreiche Fotostrecke von deinem Arbeitstag.

    1. Natürlich muß ich auf der Tour sehr oft rückwärts fahren, hier beim ersten Halt bereits das erste mal. Aber solange die Rückfahrkamera mitspielt, ist es kein Problem, nur wenn sie mal wieder streikt… Habe aber bisher keine „Berührungen“ beim Rückwärtsfahren gehabt. Hinter dem Zaun mit der Dogge befinden sich noch andere Hunde, verschiedenes Geflügel, verschiedene Schweinearten, bestimmt noch Tiere, die ich noch nicht gesehen habe, und natürlich Pferde, denn das ist ein Pferdehof. Ich glaube, der Apfelschimmel (aus einem meiner früheren Beiträge) gehört auch auf den Hof.
      Büroarbeit hat aber auch seine guten Seiten. Man ist im trockenen, warmen und hat immer eine Toilette, wenn man sie braucht… 🙂

  3. Vielen lieben Dank fürs Mitnehmen auf deine tägliche Tour.
    Ich bewundere die Postzusteller für ihre oft schwere und so zuverlässige Arbeit.
    Und das bei Wind und Wetter…
    Meine Hochachtung an dich, liebe Betti !
    Sonnige Grüße aus Leipzig von Birgit.

    1. Danke. Meist macht die Arbeit auch Spaß, besonders bei Sonnenschein im Winter. Im Sommer kann es ruhig bewölkt sein, damit es nicht so heiß im Auto wird…

  4. Liebe Mini,
    nur gut, daß Du auch das Schlecht-Wetter-Foto eingebaut hast, sonst könnte Deine Schicht – so positiv wie Du sie siehst – als Frühlings-Reise „mißverstanden werden“. Aber toll, daß Du die erfreulichen Seiten mit den netten Kunden, der sicher immer fröhlich wedelnden Dogge so genießen kannst und uns davon berichtest hast. Gute Fahrt und schöne Frühlingstage wünscht Dir Juddel

    1. Viele Leute denken, wir verdienen unser Geld mit Spazieren gehen/fahren. Wenn sie dann aber einen Schnuppertag absolviert haben, denken sie anders über die Arbeit, und waren nie wieder bei der Post gesehen… 🙂

  5. Ich glaube, dies wäre nicht der Beruf meiner Wahl. Keine Toilette, zu warm, zu kalt, zu glatt, zu stürmisch und die Hände riechen den ganzen Tag nach Hund… Allerdings viel besser als ein Schreibtischjob, finde ich jedenfalls.

    1. „und die Hände riechen den ganzen Tag nach Hund… “ – da kann ich dich beruhigen. Das stimmt nicht. Ich fasse kaum einen Hund an. Die wollen alle nur Leckerlies, die ich ihnen über den Zaun werfe. Kommt allerdings eine Katze daher, wird sie natürlich gestreichelt. 🙂
      Bei den negativen Dingen hast du die sauschweren unhandlichen Pakete vergessen… 🙂

  6. Interessante Einblicke in dein Berufsleben, die du uns da tun lässt!
    Auch mir gefällt das Beitragsbild ausnehmend gut – auch wenn es nicht von dir ist.
    Beware of the… Dogge! Genial!
    Ich hatte an unserer Wohnzimmertüre sowas Ähnliches – nur für Katze.
    Mit Strichliste:
    Goldfische III
    Papageien III
    Bernhardiner II
    Micky Mäuse IIII
    Strumpfhosen IIIII IIIII II

    Dich bei der Arbeit zu begleiten ist toll! Allerdings sicher oft kein leichter Job. Daher gibts bei mir (hoch oben im Altbau und ohne Liftschlüssel) immer Trinkgeld für nette Lieferanten!

  7. Also wenn ich sehe mit welch einem Affenzahn die Postboten bei uns im Ort unterwegs sind…… ☹️! Tauschen möchte ich wirklich nicht.

    Aber tolle Eindrücke die du mit uns teilst. 😀🥰
    Gerne mehr davon. 😬💭
    Und jede noch so kleine Pause ist wohlverdient. 😉🍀
    Hoffe die Kräppelchen haben geschmeckt. 😋
    Wenn du da mal das Rezept hast, quasi zum nachmachen……… 😬

    Das Beitragsbild ist klasse. 😊

    Einen schönen Abend euch allen. 🍀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.