Hedwigs Wort zum Sonntag

Hallo Ihr Lieben,
der Uli bittet mich Euch ganz lieb zu grüßen. Er ist zwar gut angekommen, aber im Moment ganz brummig, über seinen Umzug hierher gar nicht erfreut. Zwar freute er sich Herr Puschel, Frl. Rapunzel, Emma und mich hier zu treffen, hatte aber noch so viel vor.
Was ihm überhaupt nicht gefällt, ist die Fotografie hier oben. Er hat spannende Perspektiven geliebt, tief runter und auch mal nah ran gehen zu können, wie seine wA Kathrin bei den Fröschchen. Hier jedoch kann er die Gäste seiner Imbissbude nur noch mit dem schweren Teleobjektiv von oben sehen und fotografieren. „Die haben hier noch analoge Fotografie und nicht mal Internet, ich fasse es nicht.“, sagte er. Vor allem soll seine wA sich da unten Zeit lassen, noch viele schöne Fotos machen, immer nah ran, wie sie es bei den Fröschen tut. „Die Kathrin bekäme hier oben die Krise, soll bloß noch lange da unten bleiben. Nicht mal Farbfilm haben die, sagte er.“ Ich als Taube verstehe davon nichts, soll Euch das aber ausrichten.
Hunde dürfen hier in seinem Viertel nicht auf die Wolken, sind deshalb weiter hinter in den Bergen. Da wollte er nächste Woche mal hin, sich dort eine Wolke mit Häuschen näher bei den Hunden suchen, aber unsere Wolken, die mag er sehr.
Wir Tauben erledigen hier oben sozusagen die Post, halten Kontakt zur Erde und da freute er sich dann gleich, mich als alte Bekannte zu treffen. Sehr erheitert hat ihn, dass manche Menschen den Fahrstuhl nach unten nehmen mussten. Da hat er abends über RTL DCLXVI mal zufällig rein gezappt und wir hörten ihn laut lachen.
Letzten Sonntag hat er sich mit Loriot getroffen, bei ihm mal erkundigt, wie der gute Mann hier oben seinen Fanartikel-Shop betreibt. Bücher und Becher können hier im Moment nicht über Versand bestellt werden, weil die für uns Tauben zu schwer sind, nur im Fanladen beim Loriot selbst. Das dauert dann natürlich, bis man mit seiner Wolke dort vorbei kommt und gibt bei Euch da unten immer Sturm. Die größeren Pakete liefert hier APS (Angel Parcel Service), aber die Engel streiken jetzt. Uli hat gleich zwei ziemlich freche Postkarten gezeichnet, deshalb sind die Engel jetzt eingeschnappt. Aber ich habe schon gesehen, dass er nun an anderen Themen arbeitet und die werden auch die teilweise doch sehr empfindlichen Engel rasch wieder versöhnen.
GURRR Eure Hedwig

3 thoughts on “Hedwigs Wort zum Sonntag

  1. Liebe Hedwig,du hast einen „Himmelsbericht“geschrieben,kann ich nur unter Tränen lesen. Aber…Es ist gut,dass UliStein in eurer Mitte aufgenommen wurde. Habe eine Kerze für ihn angezündet,wird noch lange Zeit schwierig sein. Hg mini

  2. Danke Hedwig für deinen Bericht.
    Ich habe keine Ahnung, wie es da oben abgeht. Aber, habt ihr da oben auch Bäume? Uli hatte doch den großen Baum, der die Heimat von dir und den Eichhörnchen war, fällen müssen. Ist er auch da oben?

  3. Liebe Hedwig, es ist so schön, von dir zu hören und dass du uns eine himmlische Nachricht vom Uli gesendet hast. Ja, er hatte noch so viel vor und nun muss er sich mit dem vorsintflutlichen Gedöns abgeben. Vielleicht bringt er frischen Wind nach oben und zeichnet seine Nachrichten per Wolkenbild? Oder du übermittelst uns irgendwann seine APPs (Analagoge Papier Photos)?
    Alles Liebe und Gute für dich, pass schön auf dich auf und richte bitte Uli meine herzlichen Grüße aus. Gurrr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...