Rinder schauen bei Radarfalle zu

https://www.wn.de/NRW/4210357-Tempokontrollen-Rinder-beobachten-Bullen-bei-der-Arbeit

„Das blitzende Rotlicht weckte scheinbar nicht nur das Interesse der Autofahrer, sondern auch das der Tiere“, teilte die Polizei zu dem etwas anderen Einsatzfoto mit …

6 Kommentare on “Rinder schauen bei Radarfalle zu

  1. Solange die Herde das Blitzergerät nicht „angreift „😉😂…nur mal schauen,welcher Ochse geblitzt wird,dass muss erlaubt sein 🤣😆….Die Rindviecher machen’s richtig 🐄🐄🐄

  2. Das ist doch mal ein lustiges „Blitzerfoto“, und man sieht, das auch die Polizei Humor hat.
    Ich wurde bisher noch nie geblitzt. Schnell auf Holz klopf 😉

  3. @Betti…Da gibt es zwei Möglichkeiten…entweder du fährst noch nicht lange Auto,oder du rollst als Verkehrsbremse 😂😉im fliessenden Verkehr vor dich hin. Die Blitzer stehen gerne mal an „Abkassierstellen“und nicht an wirklich gefährlichen Stellen.Im Laufe des Autofahrerlebens gibt es schon mal ein „Ticket“…😉😂😊

    1. Danke Mini, da kann ich mir den Spruch dann verkneifen. 😉 Selbst bin ich 17 Jahre ungeblitzt gefahren, sogar auf Rügen, wo sich die Wegelagerer extrem austoben. Aber auf dem Weg dort hin, haben erfahrene Stasi Schergen vor 9/11 mein erstes Urlaufsfoto 2001 geblitzdingst:
      erstes Urlaubsfoto 2001

    2. mini, ich fahre seit über 33 Jahren Auto und bin auch fast täglich auf den Straßen unterwegs. Da kennt man die „Abkassier-Stellen“ und fährt dort schön brav. Außerdem stehen sie ja nicht ständig an bekannten Stellen, sonst würde es bestimmt mal klappen. Und die Verkehrsbremse bin ich nur, seit ich mit den Streetscooter fahren muß. Die Dinger sind echt langsam…, egal ob vorwärts oder rückwärts. Natürlich habe ich auch eine Straße, wo ich zum Fußgänger würde, wenn dort mal geblitzt werden würde… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.