veganer Lachs aus dem 3D Drucker

https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/mittagsmagazin/videos/fisch-aus-dem-drucker-video-100.html

Anekdote aus der Jugend, also flux mal in den Käpt’n Blaubär Modus geschaltet:

So begab es sich, dass mein Opa fragte, was es heute gibt.

Fisch!“ tönte es aus der Küche und „Ich ess kein‘ Fisch!“ polterte er zurück.

Solltest Du aber, Fisch macht klug!„, antwortete mein kleiner Bruder, wie aus der Seeräuberpistole geschossen.

Meine Lieblingsmenschin und ich essen auch liebend gern Fisch und meine Mutter ist wohl die beste Kundin des fahrenden Fischhändlers, der dort dienstags früh vor dem Haus hält, worauf kürzlich nach einem Abendessen mit lecker Forellen mein Bruder diese Anekdote erzählte.

Ich sagte: „Die Leute, die Fisch eklig finden, sind bloss zu ungeübt die Gräten zu entfernen; oder zu doof dazu. Aber Fisch macht klug, dann kann man auch das.“ 😉

17 Kommentare on “veganer Lachs aus dem 3D Drucker

  1. Ach, wie ich dich verstehe! Für mich bitte keine Wasserbewohner 🤢

    Und – bis auf Wildschweine – brauche ich auch kein Wild – schmeckt mir einfach nicht. Da schiesse ich lieber mit meinem Pipsiknipsi auf diese Tiere… 🐗 📸

      1. Wie sagt die eine nach der Verkostung? „…schmeckt sehr fischig“. Betti, vergiß es, ich habe einmal unwissentlich einen Bissen Lachs gegessen – der Rest meines Mageninhalts wollte daraufhin unbedingt nachsehen, was um Himmels Willen da draußen vor sich geht. 🤮 🤮 🤮
        Vegan oder nicht, wenns nach Fisch schmeckt, bin ich raus!

        1. @Selune: Als Idefix-Avataristin solltest Du Verleihnix kennen, den Fischhändler, der immer mit Automatix streitet und sagt: „Fisch macht klug!“

          Anekdote zum Thema eben im Text ergänzt.

  2. Was ich mich frage: Es gibt nachgemachtes Fleisch, nachgemachten Käse, nachgemachte Wurst, nun auch nachgemachten Fisch – gibt es irgendwann dann auch nachgemachtes Obst und Gemüse?
    Den nachgemachten Lachs würde ich probieren, denn den Echten mag ich gern (den Preis dafür weniger 😉 )

  3. Wenn das die Zukunft ist, hier passend ein Zitat meiner Lieblingsmalerin Frida Kahlo. „Ich hoffe, mein Ende ist erfreulich und ich hoffe, ich komme nie wieder zurück“, sind die letzten Worte, die die mexikanische Künstlerin in ihr Tagebuch schrieb.
    2 goldene Ernährungsregeln:
    Iss nichts, was deine Urgroßmutter nicht als Lebensmittel erkannt hätte.
    Es gibt kein ungesundes Lebensmittel, zumindest nicht bis es die Industrie in die Finger bekommen hat.

      1. @Selune: „…sagte der Schierling und hüpfte in den Becher.“ Bitte erklären, habe grade eine Gehirnblockade und verstehe den Zusammenhang nicht.

        1. „…Es gibt kein ungesundes Lebensmittel, zumindest nicht bis es die Industrie in die Finger bekommen hat.“ DEINE goldene Ernährungsregel, nicht meine 😀

          Schierling ist auch ungesund….
          Und der Schierlingsbecher war eine Methode im alten Rom, Selbstmord – auch wenn aufgezwungen – zu begehen.
          Ok, Schierling ist also kein LEBENSmittel 🥵
          Tja, mein Kopf ist leider oft im „Umdieeckedenk-Modus“
          Hmmm…. vielleicht sollte die Hexe in mir mal ein Rätsel mit Giften andenken?
          Fisch mag vielleicht gesund sein, aber ich würde mich daran sicher totkotzen 🤮 🤮 🤮 Auch eine Art, eine Hexe um die Ecke zu bringen…🔥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.