Kleine Tiere ganz groß

Hast du die Überschrift nicht gelesen? Da stand kleine Tiere ganz groß. Na gut, ausnahmsweise darfst du bleiben.

Nun gibt es aber wirklich kleine Tiere:

Diese Schnecken dürfen gern zu uns kommen.
Diese sind hingegen nicht gern gesehen.
Auch diese Schnecken dürfen mal vorbei schauen, gehören sie doch zu den guten.
Genug Schnecken, jetzt gibt es noch ein paar Insekten …
Frisch gerettet, Glück gehabt.
Beim Wäsche abnehmen auf meiner Bluse entdeckt.
Ich bin wirklich ein Käfer, auch wenn ich wie ein Bonbon aussehe.
Ach, ich darf den Abschluß deines Beitrags bilden? Na da kann ich ja wieder abtauchen.

Das war einer unserer Schwimmkäfer, die jedes Jahr wieder auftauchen oder neu kommen. Wer weiß das schon so genau. Da sie aber auch in den Regenfässern sind, und wir die Fässer über den Winter leer machen, müssen die Schwimmkäfer immer neu herkommen und sich hier niederlassen. Manchmal sieht man viele kleine Schwimmkäfer. Die zu fotografieren ist aber fast unmöglich (jedenfalls mit meiner Technik).

Ich hoffe, mein Ausflug in die Tierwelt hat euch gefallen. Vor allem mußte keiner dafür vor die Tür in den nass-grauen Tag.

Nun koche ich mir eine Tasse Tee. Möchtet ihr auch welchen? Dann kommt mit. Viele Grüße von Betti

15 Kommentare on “Kleine Tiere ganz groß

  1. Sehr vielfältige Bildreihe, da ist ja einiges bei dir unterwegs ☺. Aber im Alltag schaut man so genau nicht hin. Der Käfer auf der Bluse hat doch eine seltene Färbung und der Blumenkäfer war wohl vor einiger Zeit schon bei dir!? Die Tasse Tee trinken ich in Gedanken mit dir, wieder ein liebevoll gestalteter Beitrag 👍👍👍😊.

    1. Die Aufnahmen stammen von diesem Jahr, wann immer mir ein Tier begegnet ist und ich den Fotoapparat zur Hand hatte. Manche Fotos sind nichts geworden, manche dafür ganz gut. Die „Blumen-Käfer“ habe ich erst auf dem Foto entdeckt.

  2. Wobei Nummer 4 wohl ein Tiegerschnegel sein könnte: Großer Schnegel, Große Egelschnecke oder Tigernacktschnecke genannt, ist eine 10 bis 20 Zentimeter lange Nacktschnecke aus der Familie der Schnegel. Sie ist in Europa weit verbreitet und inzwischen fast weltweit in die gemäßigten Breiten verschleppt worden.

    LG aus dem verschnegelten Westfalen
    Michael

    1. Ja, es ist eine Tigernacktschnecke. Was sie allerdings auf unserer Korkenzieherweide wollte, weiß ich nicht.
      Viele Grüße aus dem immer noch grauen Thüringen.

  3. Nett, dass du das Pferd drinn gelassen hast. 🙂
    Spannender Beitrag… den auf der Bluse und das ‚Bonbon‘ habe ich hier noch nie gesehen. Die sind ja richtig schön! Danke Dir, Betti!

    1. Das Pferd war eigentlich mein Beitragsfoto (extra für dich, Renata). Wieso plötzlich der Käfer als Beitragsfoto kommt, weiß ich nicht. In der Vorschau war noch alles so, wie ich es geplant hatte.
      Da die Pferde jetzt meist auf den weiter weg liegenden Wiesen sind, sieht es schlecht mit neuen Fotos aus. Aber ein paar hab ich noch. Vielleicht klöpple ich mal wieder einen Beitrag zusammen. 😉

      1. Oh. Extra für mich 😍. Danke dir! Ich freue mich wirklich immer, wenn ich ein Pferd sehe. Als Kind rannte ich immer ans Fenster wenn ich Pferdegetrappel hörte. Und das tue ich auch heute noch…🙈😂

        1. Renata, ich bin immer als Kind raus, wenn die Kühe früh auf die Weide und abends wieder in den Stall getrieben wurden und habe mich immer gefreut, wenn ich meine Lieblingskuh gesehen habe. Aber wenn du dich über ein Pferdefoto freust, werde ich mal wieder eins in einem Beitrag „verstecken“. 🙂

  4. >lso, siw Qanze muss ich nicht unbedingt haben und mit Nacktschnecken hab ich auch nicht so. Aber alles Andere, wa sda so kreucht und fleucht, darf weitermachen.
    Der Wasserläufer scheint aber in Rückenlage zu sein, oder muss ich meine Brille putzen?
    Vielen Dank für den großen Beitrag zu den kleinen Tierchen!
    Schön das sich wieder einiges im Forum tut!

    1. Oh, da tut sich mehr als uns lieb sein kann: 6 Mistkäfer hat der Spamfilter zertreten, 19 mein eigener Filter abgefischt, allein letzte Nacht und einen habe ich raus geschmissen, weil der sich noch registrieren wollte, um hier spammen zu können.

    2. Selune, du mußt nicht deine Brille putzen. Ich vermute, das ist ein weiblicher Schwimmkäfer, denn er passt extrem gut auf, wenn die Baby-Schwimmkäfer an der Wasseroberfläche sind. Und nur dieser Käfer kommt in dieser Stellung an die Oberfläche. Die anderen Schwimmkäfer kommen mit dem Rücken nach oben hoch. Wir hatten auch schon welche, die, wenn man den Finger ins Wasser gesteckt hat, reingebissen haben, weil sie dachten, es sei ein besonderer Snack.

  5. Solche Knabber-Schwimmkäfer hatten wir auch schon. Fingerspitze ins Wasser, da waren sie. Wenn sie am knabbern waren, konnte man sie durch das ganze Bassin dirigieren.
    Der gelbe Untergrund des 2. Insektenbildes, ist das die Oberfläche deiner Postkutsche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.