Was ist richtig?

Apfelschimmel?
Oder Apfelschimmel?
Hier noch etwas näher.
Ja, auch das ist Apfelschimmel.

Was ist nun der wahre Apfelschimmel, fragt sich Eure Betti. Bin auf Eure Meinungen gespannt.

PS: Einen Beitrag über die wahren Pferdeäpfel verkneife ich mir. 🙂

16 Kommentare on “Was ist richtig?

  1. Auf das Pferd trifft es am ehesten zu . ☺ Die verfaulten Äpfel sind eher nicht mit diesem blumigen Begriff gemeint ?! 😂🤣 Aber selbst die Fäulniss hat noch mehrere Abstufungen . Gute Idee von Betti 👍👍👋☺

    1. Es war gar nicht so einfach, mal einen faulen Apfel zu finden. Den oberen Apfel im Gras habe ich im Urlaub entdeckt, und mein Partner hat sich gewundert, wieso ich vergammelte Äpfel fotografieren will. 🙂
      Den zweiten Apfel habe ich auf dem Fensterbrett „gezüchtet“. 🙂

  2. Also ich kenne nur Pferde unter diesem Namen. Ist irgendwie eine Gen-Mutation. Das Pferd dürfte schon älter sein, weil Pferde mit dem Alter – nein, nicht verschimmeln – sondern ausgrauen. Allerdings ist dieses Pferd schon zieeeemlich…. schimmlig 😋
    Die Äpfel, die schon am Baum schimmeln, sind von einem Schimmelpilz befallen – Gattung Monilia. Die fallen nicht wie die reifen Äpfel im Herbst vom Baum, sondern bleiben an den Ästen, damit sie im nächsten Frühjahr die neuen Früchte befallen können. Also immer im Herbst alles abklauben!
    Aber das ist eher ein Schimmelpilz auf dem Apfel als ein Apfelschimmel 😛
    Auf jeden Fall eine interessante Fragestellung!

    1. Ob der erste Apfel schon am Baum schimmelte, weiß ich nicht. Der zweite Apfel war ein gekaufter, welcher schneller schimmelte, als man ihn essen konnte.

  3. Da gäbe es noch die Variante „Schimmel setzt sich auf faulen Apfel“. 🤓
    Betti: hat sich der Apfel da wirklich in der Mähne verfangen oder hast du….?
    Jedenfalls: tolles bildliches Wort-Spiel! Das hätte Uli bestimmt auch gefallen! 👍

    1. Vielleicht hat das Pferd nicht in die Kamera schauen wollen und Betti wollte mit einem Apfelwurf seine Aufmerksamkeit ? Oder ein misslungener Fütterungsversuch, sie hat einfach nicht das Maul getroffen.

    2. Ja, Renata. Der Apfel hing wirklich in der Mähne des Pferdes. Das konnte ich nicht unfotografiert lassen. Sofort hatte ich diesen Beitrag im Kopf. Nur die gammelnden Äpfel fehlten mir noch. Inzwischen ist das Pferd aber Apfellos. 🙂

  4. Ein super lustiger Beitrag. Habe ich gelacht. Und ein Wunder, ich habe ein Gesicht erkannt! Oben auf dem zweiten Apfel ist ein sehr missmutiges zu erkennen. Seht ihr es auch? Oder sollte ich lieber zum Arzt gehen?

  5. In diesen Fall nehme ich auch das Pferd, dass sich, obwohl es offensichtlich ein Albinoschimmel ist, etwas Farbe gegönnt hat.
    LG aus dem equiden Westfalen
    Michael

      1. Nein, in dem Dorf (8 Häuser) gibt es einen Pferdehof mit einigen Pferden, Hunden, Hühnern, Hängebauchschweinen und was weiß ich noch alles. Um alle Tiere wird sich liebevoll gekümmert. Bei manchen Pferden vermute ich, das sie dort ihre „Rente“ verbringen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.