Tierische Begegnungen: Kühe

Darf ich beim „Phantom der Oper“ mitspielen?
Ich will nicht fotografiert werden.
Schnell nach Hause, es gibt gleich Essen.
Wo rennen die bloß alle hin?
Nicht alle Kühe sind neugierig, wer da so vorbei spaziert.

PS: Da ich keine liebe wA habe, sind die Ohrmarken noch dran… 🙂

Bis zum nächsten mal, Eure Betti

18 Kommentare on “Tierische Begegnungen: Kühe

      1. Der Spruch stammt vom Bauer und bezog sich diesmal auf die auch hier nicht vorhanden Hilfe zur virtuellen Ohrmarkenbeseitigung, siehe unten. Wie schon zu Ulis Lebzeiten im Gästebuch geschrieben, bin ich geneigt, denen, die soch solchen Unsinn ausdenken und als Vorschrift beschließen ebenfalls mal den Personalausweis ans Ohr zu nieten.

        1. Ach, mein lieber Freund der Natur – es war einfach ein Reim, der sich mir – durch deinen Spruch getriggert – spontan aufdrängte….
          Nimm mich doch nicht so tierisch ernst! 😝
          Außerdem kenne ich doch den Spruch…
          Für mich bräuchten sie die doppelten Ohrmarken sicher nicht….

    1. Ja wahrscheinlich. Es war später Nachmittag und die Kühe machten sich auf einmal alle in diese Richtung auf. Wir mußten dann über die Weide gehen, weil der angebliche Wanderweg nicht mehr da war. Die Alternative war ein steiler Waldhang…

    1. Da habe ich als Mensch Glück, selbst entscheiden zu können, ob ich mir irgendwelche Löcher stechen lasse, um dann was dran zu hängen. Und ich bin immer noch dagegen. 🙂

      1. Ich mag weder Pierings, noch Brandings, noch Tattoos – kann es vielleicht sein, dass alle so „Gezeichneten“ „keine Ebenbilder Gottes“ mehr sein wollen? Ich persönlich würde mich eher mit hunderten Briefmarken bekleben oder mit abwaschbaren Farben bekleckern oder bemalen lassen wollen – das geht, wenn man genug davon hat, leicht wieder weg.
        Außerdem – wenn ich vielleicht doch mal auf die schiefe Bahn gerate, erkennt man mich dann an meinen „Körperverschönerungen“ – achön blöd, oder?

  1. Ich mag Kühe, leider kommen sie nur sehr selten mal zum streicheln, wenn sie auf der Weide sind. Schauen immer nur, vielleicht mögen sie mich auch einfach nicht…

    1. Vielleicht haben wir auch nicht so viel Geduld zu warten, bis sie kommen. Zu mir kommen sie auch nicht. Man könnte ja mal einen Bauern fragen, mit was man Kühe anlocken könnte… 🙂

  2. Bei uns sieht man schon keine Kühe mehr draussen. Und ‚unsere‘, d.h. die vom Bio-Bauern-Nachbarn, lassen sich auch nicht so gern streicheln. Jemand hat mir mal gesagt, dass sie es lieber unten am Hals entlang haben als oben auf der Nase/Stirn. Kannst es ja mal ausprobieren. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.