Rätsel

Heute gibt es ein kleines Rätsel.

Was oder wer ist das?

Ich bin auf eure Vorschläge gespannt, gern auch nicht ernst gemeinte… 🙂

Falls Ihr hier noch keine Idee habt, dann eben noch ein zweites Bild. 🙂
Die Auflösung gibt es dann in ein paar Tagen.

52 Kommentare on “Rätsel

  1. Ok, ich nehme an, das ist was selbst Fotofiziertes….
    Damit ist für mich das tibetanische Zwergstachelschwein raus 😝

    Koalafell vom lebendigen Tier ist, weil so nah zu knipsen im Zoo eher schwierig ist, vielleicht auch nicht das Richtige. Nacktschnecke ist es wohl auch nicht…
    Hmmm…. Hund, Katz, Maus… *rumrätsel*…
    Irgendwas eher Flauschiges, das nur wegen der extremen Nähe so „stachelig“ aussieht… und graubraun ist es augenscheinlich auch.
    Wombat? Koala? Gottchen, ich bin ja noch immer auf der Australien-Welle!
    Die Bilder sind mir zu unspezifisch….
    Ok, ich lege mich mal auf Kaninchenfellkragen fest…. *stöhn*
    🐶 🐱 🐭 🐰 🐨 🐺 …………..

    1. Aus vieeeelen Kaninchen wird irgendwann ein Fellkragen…. oder auch ein Braten.
      Ich hatte – als Teenager – mal eine Kaninchenfelljacke – und das sah so ähnlich aus, wenn ich mich recht erinnere. Man verzeihe mir! Und: Kaninchenbraten ist nix für mich. Ich esse Fleisch, aber kein Wild, kein Kalb, kein Kaninchen. Und: NIEMALS Fisch oder Meeresfrüchte!

      Aber ok, vielleicht hat mein Schuss ins Blaue ja was getroffen. Ich sage jetzt also: Kaninchen. 🐰

      Außerdem: Es gibt viele Leutchen, die ihre Klamotten online verklopfen – die fotografieren sie – was ist daran so abwegig? Außer, dass es extreme Nahaufnahmen sind…. (und ich den Kragen aus reiner Verzweiflung hingetippselt habe)

      1. Okay, ans Klamotten knipsen, um sie zu verkaufen, habe ich natürlich nicht gedacht. Meine Oma hatte früher auch einen Echt-Pelzmantel, der mir als Kind sehr gefallen hat. Als meine Oma dann im hohen Alter ins Altersheim kam, hätte ich den Mantel haben können. Davon abgesehen, das er mir nicht gepasst hätte, das Teil war mega-schwer… Keine Ahnung, was aus dem Mantel geworden ist.

  2. Ich tippe auf ein „ganz normales“ Wildschwein😳🤔💭. Grunz 😬!
    Dem möchte ich in echt, samt Frischlingen, lieber nicht im Wald begegnen. 😂😂😂😂
    Sonst hilft nur noch schnell der Baum, vorausgesetzt man schafft es bis dahin. 🧐

    Schönen Tag euch allen 🌻🍀👋

    1. Die letzten Wildschweine in freier Natur habe ich mal vor ein paar Jahren am 30.12. gesehen. Seit dem habe ich den Wald dort nie wieder betreten und mir einen anderen Pausenplatz gesucht…

  3. Das ist ein mitteleuropäischer Schrei…er. Kommt ganzjährig vor, selten in Gruppen. Man sollte sich nicht ernsthaft mit ihm anlegen, er kann schnell aggressiv werden und man trägt dann blutende Wunden davon. Es gibt auch Menschen die diese Spezies verabscheuen. Diese sehr seltsamen Tiere leben schon Jahrtausende mit den Menschen in so einer Art Zweckgemeinschaft, mal mehr mal weniger geschätzt in dem Lauf der Jahrhunderte.

      1. Die Menschen die es essen, sagen dann „Da….se dazu. In extremen Krisenzeiten (Krieg) wurden diese Tierchen auch in Deutschland gegessen. Mir müsste es schon sehr schlecht gehen, wenn ich diese Gattung verspeisen würde. Soll so ähnlich wie Kaninchen schmecken…

  4. Meine bessere Hälfte sagt ein Getreidefeld!
    😳🤔💭🧐
    Also in schwarz/weiß.

    Oder mein neuer Tipp:
    Ein flauschiger Teppich mit langhaarigem Flor? 😬
    Obwohl, den Teppich kann man nicht essen. Also vielleicht doch keine gute Idee. 🤨

    Bin mal gespannt auf die Lösung🧐!

    Schönen Abend 🌻🍀👋

  5. Also mein Bruder ist es nicht. Die Farbe käme zwar fast hin, aber die Haardichte nicht im Entferntesten.😂
    Gerd hat ja das Rätsel nicht leichter gemacht mit seinen Hinweisen.🤔
    Könnte es ein Schreimarder oder Marderhund sein? Aber kann man die essen? Vielleicht als „Nebenprodukt“, weil man sie zur Pelzgewinnung gehalten hat? Deshalb auch das gespaltene Verhältnis zu den Tieren, wie Gerd angedeutet hat.
    Aber gesehen hab ich noch nie einen
    Liebe Grüsse und schöne Woche für Euch. 🙋🏻‍♀️

    1. Ob man Marder essen kann? Keine Ahnung, käme auf einen Versuch an. Nur wer fängt einen, und was noch erschwerend dazu kommt, wer killt ihn? Ich nicht! Aber ich weiß, das man Dachs essen kann, ist aber nicht mein Geschmack gewesen…

      1. Ist ein Igel, so wie ich das sehe – WENN ich mich nicht irre… Allerdings schaut bei mir das so aus 🦔 Bin also auch nicht sicher.
        Ich weiß, ich habs leicht, ich starre ja auf meinen Monitor und nicht auf diese Augenkrebs verursachenden Smartphone Schirmchen…

        Man kann zwar von überall abrufen und gucken, aber…. sehen tut mans nur futziwinzig 🤪
        Ja, ich hab natürlich auch ein Smartphone – mit einem durchschnittlich großen Display – aber ich nutze es meist nur zum telefonieren oder für sms und zur Info, wenn ich wo hingehe, wo ich mich nicht auskenne….

        1. Lol, wenn ich den Kommentar verfasse, sieht das gesetzte Emoji völlig anders aus. Jetzt im Nachhinein kann ich bestätigen: es ist der Igel.

          1. Danke für die Erhellung. Da mein Computer keine Emojis hat (zumindest hab ich noch keine gefunden), kenne ich mich damit nicht so aus. Übers Handy kann ich nichts abrufen. Ich hatte mal 1 App drauf, aber die ist auch nicht mehr abrufbar. Naja, mein Handy will außer telefonieren (also ich darf anrufen) sowieso nichts mehr machen. Ach, SMS geht auch noch… 🙂
            Ach ja, ein Igel ist es nicht, ist nicht ganz so stachelig. 🙂

      2. Dein PC hat eh keine Emojis…
        Die findest du auf einer Website:
        Bitte die — vorne und hinten nicht mit eingeben – ich habe sie nur gesetzt, damit ich nicht im Spamordner dieser Seite lande! (Hoffentlich gehts)
        —https://getemoji.com/—
        Das gewünschte Emoji mit markieren und kopieren, dann auf den Platz gehen, wo du das Emoji hin willst und mit „strg v“ einfügen.

  6. Also ein Tipp zum Rätsel:
    Gerd hat wohl die Vorlage geliefert?🤔💭
    Kann es sein das ein „ch“ im gesuchten Wort vorkommt 😬? Falls ja habe ich die Lösung. 😳🧐🤨
    Verrate es aber nicht damit andere auch noch raten können 😂😂😂

    1. Also, in meinem „kann man essen“ Kommentar, ist in dem Pünktchenwort ein ch drin. Es ist allerdings kein Dachs. 4 Pünktchen, 4 fehlende Buchstaben.

  7. 😳☹️
    Ich dachte die Pünktchen sind nur so? 🤔💭
    Falsch gedacht. 😑
    Dann muss ich wohl meine grauen Zellen noch einmal aktivieren. 😬
    Vielleicht komme ich der Lösung ja etwas näher?! 🤨🧐

    1. Das ist ein zusammen gesetztes Wort, der erste Teil ist etwas an einem Haus und der zweite Teil ein Säugetier, allerdings nicht das Gesuchte.

    1. Ich bin mir sicher, auch in der Schweiz kennt man diese Tiere. Und ich glaube mich zu erinnern, das du mal geschrieben hast, dieser Spezies begegnet zu sein.
      Hach, kann ich fies sein!

    1. Na, ein Dachhase ist doch ein Zimmermann, der gegen die Zunftregeln verstößt. Ob Betti so jemand kennt und fotografiert? Obwohl, als Postfrau kennt sie ja sicher sehr viele Leute. 😇

  8. Also deine Phantasie Gerd ist genau so quer wie meine! 😳😬😂😂😂👍
    Aber der Lösung komme ich damit nicht näher. 🤨

    Ob Betti dann, selbst wenn sie viele Leute kennt, diese auch fotografiert?! 🧐
    Möglich ist alles, unmöglich ist nichts. 😬

    1. “ ein Dachhase ist doch ein Zimmermann, der gegen die Zunftregeln verstößt“ Das ist keine Phantasie, das ist wirklich wahr, gerade im Salzburger Raum ist der Begriff üblich. Gerne auch mal für einen faulen Zimmermann, der sich im Dach versteckt und faulenzt.

    1. Dachratten? Das sind bei uns Tauben.
      Na gut, die kann man auch essen und ich kenne Leute, die das auch tun. Ich hatte aber noch keine auf meinem Teller. 🙂

  9. Schade. ☹️
    Ich kann den Link nicht anklicken. 😳 (Anm. der Redaktion: Renatas Link wurde repariert)
    Aber ich kann mir in etwa vorstellen wie du jetzt aussiehst. 😬😂
    Geht mir ähnlich. 🤨

    Kann mir vorstellen daß Betti sich wie ein Säbelzahntiger freut, daß wir die Lösung nicht finden. 😂😂😂

    Säbelzahntiger ist wohl zu lange als Lösungswort?! 😳🤔💭
    Aber das setzt sich auch aus drei Teilen zusammen…… ☹️

    No Way, ich komme nicht drauf 😩

    1. Wie kommst du drauf, das sich die Lösung aus drei Teilen zusammen setzt?
      Und ja, ich amüsiere mich köstlich über eure Phantasie. 🙂
      Wann Jürgen die Auflösung veröffentlicht, weiß ich leider nicht.

  10. Gerd hat geschrieben dass das Wort sich aus zwei Teilen zusammen setzt…..
    Also rede ich ein wenig drumrum, und komme trotzdem auf keine Lösung. 😳😬😂😂😂

    Mich ruft jetzt das Bett. 💤😴
    Gute Nacht zusammen 👋

  11. Dachratten? 😳🤔💭

    Das Wort kennt nicht mal mein Handy. 😬 Und ich auch nicht 😂😂😂.
    Hätte das jetzt auch als Phantasienamen abgetan. 🤨🤔💭
    Man lernt ja nie aus 👍👍👍

    1. Ja, die Nase hab ich auch fotografiert, denn weil es ein so seltenes Tier ist :-), habe ich bei der Auflösung ein paar Detail-Aufnahmen gemacht. 🙂
      Ich wünsche auch einen guten Morgen.
      Leider muß ich heute wieder arbeiten gehen.

    1. Habe leider schon sehr lange keinen Husky in Natura gesehen. Vielleicht machst du mal ein Foto von Jamies Fell. Da können wir dann vergleichen… 🙂

  12. Ein Dachhase ist bei uns eine Katze. Schmeckt wohl wie Kaninchen. Man hat in der schlechten Zeit den Kopf abgemacht, damit man nicht merkt, dass es kein Hase ist. Weil Katzen die Augen nach vorn haben und Hasen zur Seite. Schon gruselig.
    Aber Katzen und Hasen sind ja nicht selten. Und Betti hat gesagt, sie habe keine Katze. 🙄
    Und essen kann man ja wohl fast alles. Manche essen sogar Austern und finden das chic.😖
    Ist der Da…..se identisch mit dem Schrei…er?
    Eine Fledermaus ist es wohl nicht?
    Sind die soo flauschig?

    1. Eine Fledermaus ist sehr flauschig und weich. Ist allerdings keine. Alles andere in deinem Kommentar ist korrekt.
      „Ist der Da…..se identisch mit dem Schrei…er?“ Ja, ist er. Ob mein Kommentar zur Lösung verhilft? Ich hoffe nicht! 😇

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.