Suchsel SCHLANGEN Aufgabe

Das ist einfach zu heiß!

Hallo, meine Lieben!

Wie man sieht, ist selbst dieser kleinen Ringelnatter die Hitze einfach zu viel. Das kommt davon, wenn man sich zu lange in der Sommersonne aalt… Die Rauschuppenbuschviper auf dem Beitragsbild findet das auch zum „aus der Haut fahren“!

Heute sollt ihr wieder einmal Worte suchen – diesmal geht es um … genau: Schlangen!

Dieses Suchsel soll euch ein bisschen auf mein neues Thema einstimmen – die Schlangen der Welt. Wie üblich, folgt die Lösung in ein paar Tagen.

Bis dahin versucht nicht zu schmelzen,
eure Selune

12 Kommentare on “Suchsel SCHLANGEN Aufgabe

  1. Also ich muss zugeben, ganz zuerst, beim Beitragsbild haben sich mir grad die Häärchen am Arm etwas aufgestellt… aber wenn ich mich jetzt mit deinem Suchsel beschäftige, verändert sich meine Reaktion auf Schlangen ja vielleicht? : -) Ich wusste gar nicht, dass es sooo viele verschiedene gibt. Frage: Wie kommt es, dass Schlangen dein ’neues Thema‘ geworden sind? – Jedenfalls: Danke, dass du hier weitermachst!!

  2. Nun, es ist EIN neues Thema – also meines für jetzt. Es gibt viele Themen – eure Vorschläge haben das schon eindrucksvoll gezeigt!
    Ich versuche halt, Themen zu wählen, in denen ich nicht ganz dunkel auf der Platte bin und die mir nicht allzu gewöhnlich und doch interessant erscheinen.
    Außerdem…. Ich habe leider kein „Crazy Snakes“ Büchlein von Uli mehr käuflich erstehen können, finde die Schlangencartoons allerdings extrem lustig! Gott sei Dank gibt es wenigstens die Werkschau bei Catprint – da kann ich mir die Cartoons wenigstens ansehen. 🐍
    Außerdem hatte Jürgen die Idee, mehrere Beiträge zum gleichen Thema zu machen, also so eine Art… Themenwoche. Ist, finde ich, eine nette Idee, oder?

  3. Ja, finde ich auch eine schöne Idee!
    Und bei den Schlangen-Cartoons zeigt sich der geniale Ideen-Reichtum von Uli speziell, finde ich… und die Gesichter der Schlangen… einfach zuu herzig!

  4. Ich werde erstmal die Schlangen, welche mir nichts sagen, googln, bevor ich sie suche.
    Zur Themenwoche, warum eigentlich nicht? Erfahren wir vorher, welches Thema für welche Woche geplant wird? Da könnte man, so man möchte, einen passenden Beitrag „klöppeln“. Aber beim Thema „Schlangen“ bin ich raus. Da habe ich keine Fotos… 😀 😃 😄

  5. So. Alle gefunden. Aber ich kann mir jeweils zu Beginn kaum vorstellen, dass alle Wörter Platz haben im Buchstabengitter. Vor allem die langen Wörter wie Brillenschlange. Toll gemacht. Vielen Dank!

  6. Habe auch alle gefunden und am hübschesten finde ich die Gabunviper. Die sieht aus als hätte sie noch eine dünne Schlange auf dem Rücken.
    Trotzdem möchte ich keiner der Schlangen in freier Natur begegnen, die sind mir zu giftig. 😀

  7. „Finde diese Schlangen“ Nie im Leben will ich die finden. Und ich möchte auch nicht von denen gefunden werden…
    Wie lange sitzt du denn an so einem Suchsel?

    1. Kommt darauf an…
      Zuerst mal überlege ich rum, was es sein soll und zu welchem Thema. Suchsel sind noch am einfachsten:

      Zuerst mal eine Wortliste erstellen. Dann das Suchsel mit einem Proggi generieren und so lange rumprobieren, bis die Wortverteilung passt. Dann das unaufgelöste Suchsel in ein JPG umwandeln. Dann das Suchsel lösen. Die Lösung in ein JPG umwandeln. Dann die Wortsuchliste in ein JPG umwandeln. Klingt wahrscheinlich super umständlich, ist aber für mich am einfachsten zu handlen.
      Dann – wie bei jedem meiner Beiträge, mal die Rohfassung als Word file erstellen. Da kann ich am leichtesten ändern, falls irgendwas nicht passt. Außerdem hilft die Rechtschreibhilfe beim Vertippen ungemein 😋
      Wenn alles passt und ich noch nicht vom Sessel falle, erstelle ich dann den Beitrag – die Texte dann mit copy & paste – dann sind nur mehr die Fehler drin, die ich in Word übersehen habe 😇
      Alles in allem ist ein Suchsel, wenn ich nicht rumschludere und open end zu meiner Verfügung habe, in 2 Tagen fertig. (Ich habe ja auch noch ein bisschen was anderes so nebenbei zu tun…)

      Am aufwendigsten sind derzeit meine Mosaik-Wortleitern. Zuerst geeignete Bilder suchen und in ein Mosaik zusammenstoppeln, dann die Leiter bauen – manchmal wieder alles von vorne beginnen, weil sich einiges nicht ausgeht, eventuell Erklärungen hinzufügen…
      Dann wieder Wordfile erstellen usw. Das dauert halt. Aber dafür ist es, finde ich zumindest, auch eine kleine Herausforderung. Wenn ich schon nicht mitraten kann, habe ich damit doch eine Menge Spaß!

      Meine größte Gaudi sind die Wortgitter – da kann ich bei den Umschreibungen so richtig die Sau rauslassen! 🐷 Allerdings bedarf es dafür meistens doch einiger Recherche…. und das Gitter dann in die richtige Form zu quetschen ist ein Geduldsspiel.

      Eine Extrastellung haben die Cartoonrätsel. Unter irgendwas muss ich den Cartoon ja verstecken. Nur zerschnipseln geht für einmal, aber dann wirds ja langweilig, also muss immer was anderes her. Das sollte thematisch auch zur jeweiligen Jahreszeit passen. Aber das werdet ihr ja demnächst merken…
      Toll finde ich Themenwochen – dann kann man sich den Themen von verschiedenen Seiten nähern, z.B. die umwerfenden Klotube Videos 🤣 🤣 🤣
      Leider geht nicht beides: Die Themenwoche ankündigen UND euch damit überraschen….
      Aber ihr könnt ja auch ein Thema wählen und mehrere Beiträge dazu erstellen. Und: es muss ja nicht alles geballt kommen – vielleicht reitet mich die Midgardschlange und ich komme in ein paar Wochen oder Monaten nochmal mit dem Thema!?!

      1. Au weia! Schon nach ein paar gelesenen Zeilen war mir klar: „Ich werde niemals so ein Rätsel erstellen!“ Dafür sind meine PC Kenntnisse viel zu streng limitiert und meine Geduld viel zu schwach ausgeprägt. Da habe ich lieber ein ganz einfaches, unernstes Rätsel erstellt, mal sehn wenn es Jürgen „rein nimmt“.
        „die umwerfenden Klotube Videos “ Die berühren mein Humorzentrum überhaupt nicht, keine Ahnung warum… Die Stelle wo diese Videos andocken könnten, die ist bestimmt mit irgendeinem Schwachsinn blockiert, den ich lustig finde…

        1. Oooooch! Bitte lass dich von meinem Irrsinn nicht gleich abschrecken! Suchsel erstellen geht auch mit viel weniger Aufwand.
          Geh auf die Website –https://puzzel.org/de/ (ohne die 2 — gebe ich nur dazu, damit ich mit dem Kommentar nicht im Spamordner lande) und schau dir das Proggi selber an. Vielleicht findest du eine für dich gangbare Art, das einfach und schnell hier reinzubasteln.
          Ich bin
          1. eine Umstandskrämerin
          2. so gut wie nie auf dem einfachsten Weg unterwegs
          3. eine Freundin des bunten Gesamtpakets mit allen Fotos, Rüschen und Schleifchen – wie du schon bemerlkt haben wirst…

          Es gibt sicher noch andere Seiten, die Rätselerstellungsproggis anbieten. Tauche ein in die seltsame Welt der Rätselstricker!
          Mann, das wär‘ was, dann könnte ich auch mal mitraten!
          Ich freu mich ja schon wie irre, wenn Jürgen mal ein Minipuzzle reinstellt!

  8. Ich bin doch so was von gar kein Rätselfan. Weder lösen noch erstellen. Noch dazu am Rechner! Eine Werkzeugkiste ist mir viiiiiel lieber. Oder Maschinen, oder Wanderschuhe, oder fast alles anderes.
    Renata ist doch Rätselfan, versuche doch mal sie zu einem Rätsel zu überreden. Ich muss dich da wohl in dieser Hinsicht enttäuschen…
    Maximal Bilderrätsel könnte ich dir als Trost anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.