Was ist im Weizenfeld passiert?

Bei einem Spaziergang dicht neben unserm Dorf entdeckt. Was ist da bloß los?
Was machen denn die Sonnenblumen denn da?
Verlassen sie ihre Artgenossen im Hintergrund, weil sie sich gestritten haben? Machen sie einfach nur eine Polonaise? Ein Protestmarsch? Haben sie etwas im Weizenfeld gesehen, was sie schockiert hat, das sie von dort weg wollen? Ist etwas besonders schönes im Weizenfeld passiert, was ihnen so sehr gefallen hat, das sie dahin sind, weil sie das auch erleben wollen? Oder haben sie mich kommen sehen, haben sich so positioniert, das ich verwundert bin und endlich mal wieder einen Beitrag mache? Was ist eure Meinung? Euer vollkommen in Weizenfeldangelegenheiten ahnungsloser Gerd.

10 Kommentare on “Was ist im Weizenfeld passiert?

  1. Also ich meine, das ist ein Sähmaschinenprotest – oder jemand hat eilig Weizen in die noch nicht ganz von Sonnenblumenkernen entleerte Sähmaschine gefüllt und dann weiter ausgesät. Da wollte wohl der Bauer schnell zu seiner Frau nach Hause! 🧑‍🌾 👩‍🌾

    Oder ein Krieg der Samen? And the Winners are: Sunflower Seeds!
    🌻 🌻 🌻
    Oder: Jemand – oder etwas – ist beim Kornkreise erstellen gestört worden? Vielleicht ein paar Aliens der Galaktischen Grünen Partei?
    👽 🛸
    Auf jeden Fall GUT beobachtet und festgehalten!!!!!
    Schön, wieder einen echten und unverkennbaren „Gerd“ zu lesen und zu schauen!

    1. “ Da wollte wohl der Bauer schnell zu seiner Frau nach Hause! “
      Vielleicht auch zu einer Frau? Muss ja nicht seine sein… Wer weis?

  2. Das sind ganz klar Sonnenblumen-Demonstrantinnen – sie finden, du hättest das Sonnenblumenfeld auch fotografieren und daraus einen Beitrag machen können! ;-P Sie werden dich in deinen Träumen verfolgen… 😀

    Und realistisch: ich denke, die Sähmaschine hat ganz breite ‚Arme‘. Dort rieseln die Weizensamen raus. Die 2 Reihen mit Sonnenblumen… dort sind die Traktorpneus durchgefahren und weil da früher ein Sonnenblumenfeld war, sind nun dort ein paar Sonnenblumenkerne verblieben und gewachsen. Hach: keine Ahnung! 😀

    Du wirst uns bestimmt wieder sach(un)dienliche Hinweise geben🤣. *gespannt-wart“

    1. “ du hättest das Sonnenblumenfeld auch fotografieren und daraus einen Beitrag machen können!“ Sonnenblumenfeldbilder gibt es doch zuhauf, da braucht die Welt doch keine zusätzlichen mehr. Wie bei den Gedichten, es gibt Millionen Gedichte über die Liebe und keins über Rauhfasertapete. Obwohl Rauhfasertapete manchmal länger hält…
      Und nein, ich mache kein Gedicht über Tapeten…

  3. Ich würde sagen, der Bauer ist etwas dämlich und hat das mit dem Blühstreifen falsch verstanden, nämlich das der Blühstreifen an den Feld-RAND muß und nicht ins Feld… Die Insekten sind hoffentlich schlauer und finden ihre Blüten. 😎 🌻 🐝

    1. „der Bauer ist etwas dämlich “ Das schließe ich aus, denn dann hätte er ja Kartoffeln angebaut. Ja, der braucht ein klein wenig…

  4. Das sieht ja schon absichtlich aus, so schnurgerade 🌻🌻🌻 Vielleicht als Trennung zweier Sorten, die einander ähneln?

  5. Ich finde es mal richtig cool.😀👍
    Blühstreifen am Rand kann ja jeder. 😬😂😂😂
    Insekten finden an den entlegensten Stellen ihr Nahrung, also bestimmt dann auch mitten im Feld. 😳💭🤔

    Kommt dann auch irgendwann die Geschichte zum Bild, also warum die Sonnenblumen mittendrin sind? 🌻😳👀🐝

    Einen schönen und heißen Tag euch allen ☀️🥵☀️🥵☀️🥵👋🌻

  6. Ich vermute mal, es wurden zuerst die Sonnenblumen gesät, dann waren noch paar Kerne an den Reifen, die sich beim Weizen säen in der Fahrspur eingedrückt haben.
    Das Feld wurde heute früh abgeerntet, habe ich beim vorbei fahren gesehen. Hatte leider keine Zeit zu fragen, war auf dem Weg zu einer Untersuchung. Habe gesehen, das eine Sonnenblume dem Mähdrescher geschickt ausgewichen ist. Nun steht sie einsam da und schaut traurig zu ihren Verwandten rüber…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.