man man man ist hier was los

Ca. zwei Monate vor seinem Tod durfte ich -obwohl keine Journalistin- Uli Stein interviewen. Ich war mächtig stolz und aufgeregt und habe mich natürlich versucht gut vorzubereiten. U.a. las ich, dass seine Lieblingsserie „games oft thrones “ sei. Hm. Nie gesehen und unbekannt. Das sagte ich ihm auch gleich zu Beginn unseres Gesprächs. Und dass mein Serienfavorit „Mord mit Aussicht“ wäre. Da ging es dann los;): man man man und hier ist was los und das ist auch wichtig und merkst du selbst und komm ich nicht rüber und Herzinfarkt. Er habe alle Folgen auf DVD und mehrfach geguckt – so wie ich auch;). Vielleicht ein Anlass, sich mal über Lieblingsserien auszutauschen?

10 thoughts on “man man man ist hier was los

  1. Ich habe es immer noch nicht geschafft „Game of Thrones“ wirklich zu schauen. Ich habe mir die erste Staffel gekauft. Und selbst davon habe ich grade mal 3 Folgen gesehen und müsste jetzt nach 5 Monaten wieder neu anfangen, um die handelnden Personen wieder einordnen zu können. OK. Ich weiß, wer John Schnee ist 🙂 Uli hat, so glaube ich, alles gesehen.
    Dagegen kommt man in Hengasch ganz gut in jede Folge. Die Eifler sind eben ein bisschen einfacher zu verstehen. Und wenn Muschi kocht, läuft mir auch das Wasser im Mund zusammen. „Aber Muschi, das ist jetzt ganz schlecht“ „Ich hab Dir was mitgebracht Bär“
    LG aus dem telegenen Westfalen
    Michael

  2. Immer noch unbegreiflich, dass diese tolle Serie eingestellt wurde:(. Mittlerweile haben wir „Mord mit Aussicht“ in x. Wiederholung gesehen und können die Dialoge fast mitsprechen;). Ich schwanke hinsichtlich meiner Lieblingsfolge: Gulaschsuppe? Tod eines Roadies?
    Der „Tatortreiniger “ ist auch klasse.
    Klare Favoriten: Pfirsich Melba und Schottis Kampf.
    LG suse

    PS. Bin ganz verblüfft, dass mein post hier auftaucht -dachte, ich hätte nur im Trainingscenter geübt und alles wieder gelöscht. Hätte sonst noch versucht, ein schönes Bild von Bjarne Mädel & co zu finden;)

    Anmerkung vom Admin: Unser Übungsplatz hat die Adresse https://test.steinfans.de/wp-login.php

  3. Ach ja, Hengasch aus dem Kreis Liebernich vermisse ich auch. Der Tatortreiniger ist auch super. Den mochte Uli Stein auch ganz gern, wenn ich mit richtig erinnere… Allen ein schönes Herbstwochenende!

    1. Zum Thema [Lieblingsserie] fällt mir auch gleich Bjarne Mädel ein.

      Ansonsten natürlich (nur das Orschinal, ohne die Ableger), früh auch Großstadtrevier, bis der Jan Fedder zu schlapp dafür wurde und am Ende viel zu früh starb. Mit dessen Trauerfeier im Michel fing 2020 schon richtig sch… an. Weitere Serien, aber nur sporadisch. CSI Miami und CSI NY.

      Und nun will auch ich das Interview lesen.;-)

  4. Ich auch „Mord mit Aussicht“-Fan! Nur den Film in Spielfilmlänge fand ich dann im Vergleich zu Serie nicht ganz so toll. Wir haben hier also eine größere Schnittmenge, was uns so humormäßig gefällt. Das wurde früher ja schon mal beim Thema Loriot festgestellt. Guter Humor verbindet eben. ?
    Schönes WE an alle, auch wenn es hier gerade schüttet wie aus Kübeln.

  5. Liebe Renate, lieber Naturfreund,

    das Interview (in gedruckter bzw. veröffentlichter Form) gibt es noch nicht – und wird es wahrscheinlich auch nie geben. Das ist eine längere Geschichte – versprochen, sie wird irgendwann erzählt;). Was ich habe, sind Blätter voller Notizen, Eindrücke und Erinnerungen sowie die Gewissheit, einen besonderen, natürlich gebliebenen und ganz und gar unverfälschten Menschen ein klein wenig kennen gelernt haben zu dürfen.

    1. Wäre aber schade, wenn Du es dann nicht hier veröffentlichst. Ich hatte zum Uli erst nur über Frau Seifert / Catprint sporadisch Kontakt, er sich dann mal neugierig per Mail gemeldet und wir dann viele Jahre gemailt. Bald bot er mir auch das Du an. Fotografiert hatte ich in nur letztes Jahr auf der Alpakafarm, bei der Aktion dort für Tiere in Not.
      Ich kannte ihn auch als total authentisch und geradeaus. Fremde und vor allem viele Menschen mied er wohl gern, aber bei Ideen und Fotos wurde er neugierig. Gegenüber Fans habe ich ihn außerdem als sehr freundlich und hilfsbereit kennengelernt. Mit Jan Fedder (vor Silvester gestorben) und Uli Stein wurden 2020 zwei echte norddeutsche Originale zu Grabe getragen, beide authentisch und durch ihr Tun und Wirken unersetzlich.

  6. Naturfreund, daran habe ich durchaus auch schon gedacht.
    Aus dem Interview würde aber ein zuammenhängender Text werden –
    Das braucht seine Zeit. –
    Danke für den Übungsplatz ;).
    Darf ich dich bitten, auf meinen am 27.09. gespeicherten Beitrag einen admin – kritischen Blick hinsichtlich seiner Veröffentlichungseignung zu werfen? Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...