Ein kleiner Spaß ganz zum Schluß

Eine Beerdigung mit britischem Humor …

8 thoughts on “Ein kleiner Spaß ganz zum Schluß

  1. Also ich weiß nicht so recht….
    Wenn ich mich da jetzt reinversetze – ich trauere gerade um jemanden, den ich verloren habe und bin in Tränen aufgelöst – und dann sowas?
    Ich fürchte, ich würde dem „Verblichenen“ zumindest ordentlich eine scheuern!
    Ich leide bei Begräbnissen – auch wenn ich die verstorbene Person gar nicht kenne – immer wie ein Hund. Ich brauche nur die Totenglocke zu hören und schwimme… Vielleicht habe ich einige geliebte Menschen und Tiere viel zu früh verloren – und bin sowieso viel zu nahe am Wasser gebaut *blubb*

  2. Wow – Selune. Das geht mir genau so. Begräbnisse sind schlimm. Ich heule wie du auch bei mir nicht bekannten Verstorbenen. Und auch hier bei diesem Beitrag – kaum habe ich das Beitrags-Bild gesehen, hat mein Herz grad gekrampft😔. Das Video…. hmm… Ich denke, das ist ein Tonband, und der Verstorbene hat jemanden beauftragt, es mit in den Sarg zu legen und zu starten… Ich finde es schrecklich. Vielleicht war es ein Komiker. Schon sehr schräg.

  3. Wird wohl ein Tonband sein. Ich nehme mal an, der zu Grabe Getragene war für seine Späße bereits bekannt. Anders kann ich mir das Gelächter der Umstehenden nicht so ganz erklären.
    Sowas kommt nicht nur in England vor – solche Spaßvögel gibts wohl überall. Naja, Pietät ist ein Wort, dessen Bedeutung wohl nicht jeder kennt… Und bei Engländern ist der Humor extrem… eben „very British“
    Ich verspreche hiermit hoch und heilig, mich „anständig“ entsorgen zu lassen – ohne solche bösen Scherze!

  4. Geht total an meinem Humorzentrum vorbei, genau wie ca. 90% des britischen Humors. Ich will mal ohne Gedöns im Friedwald unter einem Baum „entsorgt“ werden und wenn mal ein Fuchs auf meine Ruhestätte k…, macht mir das auch nichts… Für alle Zeiten im Wald finde ich gut. Die Friedhof im Video sieht doch grauselig aus, oder?

    1. Ich mag keine Friedhöfe, die einfach unvermittelt in der freien Ebene stehen. Ausnahme: die Abertausenden von Opfern des Vietnamkrieges – diese Gräberfelder mit den schlichten weißen Kreuzen sind unglaublich berührend.
      Wir hier in Wien haben wohl einen der schönsten Friedhöfe der Welt *angeb*. Ich habe da schon so manche Stunden verbracht. Wunderschön, friedlich und beschaulich. Aber auch England besitzt so einen Ort: Highgate Cemetery. Googelt mal – da gibt es atemberaubend schöne Gräber. Dafür hab ich wirklich was über!
      @ Naturfreund: Danke für die Aufklärung! 😉

  5. Zu diesem Thema fällt mir ein Witz ein. Aber ich nehme an, den kennt ihr alle schon. Es geht um die Beerdigung eines Zahnarztes.
    Ansonsten bin ich eurer Meinung und finde diese Art von Humor nicht lustig.

  6. Die Briten haben in der Tat einen etwas sonderbaren Humor, aber man gewoehnt sich dran. Ich denke der Verstorbene kennt die Trauergemeinde gut genug um so einen Gag zu bringen. Man sieht ja auch, dass keiner Panik bekommt oder sich in der Trauer gestoert fuehlt, im Gegenteil die Menschen lachen ueber den Letzten Gag vom Verstorbenen. Ich fand es auch lustig, werde es trotzdem bei meiner Beerdigung nicht machen. Ich bin allerdings auch neben dem Friedhof aufgewachsen, das war Teil meines Spielplatzes, zumindest der Park davor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.