Ihr seid gefragt

Lange habe ich hin-und her überlegt –und jetzt entschieden: Ich frage euch einfach;).

Ich habe ehrenamtlich für die Uli Stein-Stiftung gearbeitet, u.a. Texte für sie verfasst. Diese gefielen Uli Stein recht gut und er schlug vor, in Zeitungen „auch weiter weg von Hannover“ am Beispiel unterstützter Tierschutzorganisationen vor Ort über die  Stiftung zu berichten,  um diese auch bundesweit ein wenig bekannter zu machen. Grundlage für diese Texte  sollte ein Interview sein, das ich Ende Juli in Bissendorf bei und mit ihm führen durfte.

Ich war stolz – und auch aufgeregt: war und bin ich doch keine ausgebildete Journalistin. Und bereitete mich bestmöglich vor. Ein „Neben-Produkt“ meines mehrstündigen Besuchs bei Uli Stein war die Vorstellung des Gänseblümchens im Notizbuch;).  Ein weiteres die der „Tierhilfe Hoffnung“.

Laut seiner Assistentin gefiel Uli Stein – wie auch ihr selbst- mein Text gut und so nahm ich wie abgesprochen Kontakt zu einzelnen süddeutschen Zeitungen auf. Nur wenige Tage später, am 04.09., erfuhr ich über das Internet von Uli Steins Tod. Ich war fassungslos. Die Idee mit den Zeitungen wie auch mein Artikel waren bedeutungslos und unwichtig geworden.

Wenn der (nirgendwo veröffentlichte) Text über Uli Stein und den seinerzeit unterstützten Verein euch jedoch interessierte, könnte ich ihn hier über das Forum zugänglich machen. Nur zaudere ich, ob das in irgendeiner Form pietätlos sein und anecken könnte: Ich habe den Text in der Ursprungsfassung, d.h. im Präsens, belassen  – und eben diese  Gegenwart gibt es seit Uli Steins Tod nun mal nicht mehr. Den Text in die Vergangenheitsform zu setzen, emfände ich als aufgesetzt: nach Uli Steins Tod hätte ich den Text nicht oder nicht so geschrieben.

Was meint ihr?

Abgesehen von diesem könnte ich auch noch andere Texte über Tierschutzorganisationen und -themen berichten. Gebt mir doch mal „Bescheid“, ob daran Interesse bestünde. Und keine Sorge: Keinesfalls habe ich vor, jemanden zum Veganismus zu bekehren oder die Spendentrommel zu rühren.

Und eventuell wage ich mich auch ja auch nochmal an einen längeren Text über Uli heran. Material hätte ich ja noch;). Das braucht aber seine Zeit….und natürlich auch Kraft. (Von der Stiftungsarbeit habe ich mich aus gesundheitlichen Gründen erstmal zurückziehen müssen)

In gespannter Erwartung eurer Rückmeldungen

grüßt euch Suse

17 Kommentare on “Ihr seid gefragt

  1. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass sich Uli sehr darüber freuen würde, wenn der geplante Artikel erscheinen könnte – er ist ja förmlich aus dem Leben „gerissen“ worden und konnte seine Pläne nicht weiter umsetzen.
    Sicherlich ist er, von wo immer er uns jetzt zusieht, begeistert von einer Weiterführung seiner und auch anderer Organisationen und Werke zur Unterstützung von Tieren – das lag ihm ja am meisten am Herzen!

  2. Hallo Suse,
    auch ich würde den Artikel gerne lesen. Tierschutzprojekte interessieren mich immer, Gedanken und Äußerungen von Uli Stein sowieso und ich denke es wäre für ihn auch in Ordnung.

  3. Liebe Suse, Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie gross der Schock für dich war am 4.9. – persönlich – und wohl auch nachdem du so viel Zeit und Herzblut investiert hast in die Artikel-Schreibe. Da hat sich wohl ein grosses Loch aufgetan… Das Schicksal geht manchmal seltsame Wege… 😔 Wie schön, dass du uns hier teilhaben lassen würdest/möchtest. Uli gefielen deine Texte, er würde bestimmt sagen: „Kann man nix verkehrt machen.“ 💖

    Und: Seine Stiftung hat am 21.12. ein Weihnachts-Mail versandt und da ist auch ein sehr schönes Foto von Uli drin, und das habe ich auch überhaupt nicht als pietätlos empfunden. Vielleicht hilft dir das ja für deine Entscheidung? ✨
    (Ich hoffe, ihr habt alle den Newsletter der Stiftung abonniert? )🤓

  4. Hallo,
    wünsche alle ein frohes Fest gehabt zu haben.

    Hallo Suse, was sollte – ausgerechnet hier – dagegen sprechen, es zu schreiben?

    Guten Rrrrrutsch in ein schöneres Jahr 2021

  5. Ich würde dies sehr gerne lesen. „pietätlos“ ist da ein völlig unangebrachtes Wort. Wenn Uli der Text gefallen hat, wäre es falsch, ihn in der „Versenkung“ zu belassen. Und ich könnte mir keinen besseren Ort, als diese Seite vorstellen, wo du ihn veröffentlichen kannst.

  6. Genau so ist es, ich würde mich auch sehr über den Artikel freuen.
    Und Barbara sicher auch…ich denke gern an ihre Reime, hoffentlich geht es ihr gut?!
    Schöne Grüße aus dem trüben Leipzig.

  7. Schliesse mich sehr gern meinen Vorrednern und Schreibern an,es ist der ideale Ort für einen Artikel über und mit ihm. Freue mich sehr darauf….☺

  8. Habt vielen Dank für eure freundlichen Rückmeldungen!
    Ich werde den Text die nächsten Tage einstellen. Erwartet nur bitte nicht zuviel: er spiegelt bei Weitem nicht das ganze Gespräch bzw. Interview
    – das wäre dann Inhalt und Thema eines eventuellen weiteren Textes-, sondern stellt die von ihm ins Leben gerufene Stiftung und den seinerzeit aktuell geförderten Verein vor.

  9. Was ist denn heute los? Musste mich neu anmelden, um kommentieren zu können.
    Natürlich möchte ich den Artikel auch lesen. Es wäre doch bestimmt in Ulis Sinn, das der Artikel veröffentlicht wird, sonst hätte er dir das Interview nicht gegeben, so Menschenscheu wie er war.
    Und wenn es nur um die Schreibweise geht, als wenn Uli noch da wäre – da müssten ja alle jemals gemachten Interviews von verstorbenen Personen umgeschrieben werden… Das macht doch keiner. Außerdem ist Uli immer da – wenn auch nur in unseren Herzen.
    Liebe Grüße aus dem leicht Schnee-bepuderten Thüringen
    PS: Hat mal jemand was von der lieben wA Kathrin gehört?

    1. Dass man sich für Kommentare anmeldet hat den Hintergrund, dass ich gestern auf Fehlersucher war, weil keine neue Beiträge und auch der letzte Beitrag von Martin nicht kommentiert werden konnten, da sich da was im Editor quer gelegt hatte. Man kann aber anklicken, dass man angemeldet bleiben möchte, wenn sich angemeldet hat. Der Nachteil, wenn sich jemand nicht einloggt, ist nämlich, dass man die ganzen Kommentare erst manuell freigeben muss.
      Da wir noch dabei sind diese Aufgaben zu verteilen – auch das will einiges erklärt und besprochen sein, bin ich da noch jeweils gefordert, arbeite aber so ganz nebenbei, auch an den Feiertagen. Muss sich jeder zum Kommentieren einloggen, bzw. eingeloggt bleiben (bequem und ist ja kein Onlineshop), spare ich einige Mühe dabei den Laden ohne Werbung und böse Jungs sauber zu halten.

      1. Naturfreund, das war nicht böse gemeint, das ich mich neu einloggen musste. Manchmal „spinnt“ auch mein alter Computer. Ich finde das einloggen doch nicht schlimm. Man ist eben verwöhnt, wenn man es nicht täglich machen muss. Ich finde, du leistest hier tolle Arbeit, das kann man nicht oft genug sagen. Und das wir arbeiten gehen, wenn die Mehrheit zu Hause ist, kenne ich mein ganzes Berufsleben schon.
        Zu „den Laden ohne Werbung und böse Jungs sauber zu halten“ Und was ist mit bösen Mädchen? 😉 😉 😉

        1. Hallo Betti, habe ich auch nicht böse verstanden. Die Beiträge erscheinen aber auch gleich direkt, wenn man registriert ist, nicht erst nach Reaktion durch mich und später unser Moderationsteam.

          War wohl auch die Sorge von Frau Seiffert, die heute angeboten hatte, uns als Fanforum bei ulistein.de zu verlinken. Sie freut sich, dass die nette Truppe hier zusammengefunden hat und wir uns weder böse Jungs noch böse Mädchen eingefangen haben.
          Wie schnell das dann auch noch umgesetzt wurde, hat mich dann auch noch überrascht. Sie hatte hier mitgelesen und sich gefreut, dass der harte Kern so nett zusammengefunden hat, ich mich selbst übrigens auch. Eines der wenigen ganz positiven Dinge, die 2020 doch noch stattgefunden haben, so schlimm das Jahr war.

          1. Wir bei Uli Stein verlinkt! Sowas wie ein Ritterschlag! Ich glaube, da machen wir das hier gut und können uns alle über diese Ehre freuen.
            Vielen Dank an Frau Seiffert. Und du Jürgen, fühle dich von mir auf die Schulter geklopft.

  10. Jaaa, ich hüpfe auch grad vor Freude🤸‍♀️😃 . Soo toll! Und erst noch mit diesem schönen Porträt von Uli Stein. Schliesse mich dem Dank an Frau Seiffert voll umfänglich an. 💕 Und auch von mir ein dickes Kompliment an dich, Jürgen! So toll, dass wir uns hier noch ein wenig austauschen können. 👍 Und Danke an alle, die hier mitmachen! 🌟 ✨🌟 ✨🌟

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.