Frühlingsboten 2, die ,die einfach nicht still halten wollen.

Alle weg da! Ich bin nicht gut im landen!
Hoppla, grade noch mal gut gegangen! Elegant ist anders, ich hoffe es hat keiner gesehen.
Das das Essen immer so weit unten sein muss, mein Ischiasnerv quält mich doch so. Habe ich überhaupt einen?
Mist, bin doch kein Höhlenforscher!
Ich glaub ich stecke fest! Kann mal jemand die Rettung alarmieren!
Puh, war das knapp, ich glaube, ich bestelle mir lieber was im Internet. Bin schließlich ganz alleine und beim Nachwuchs versorgen hilft mir auch niemand. Wir Wildbienen haben es schwer. Allerdings, mir geht niemand auf den Geist…
Eingesaut habe ich mich auch wieder, aber jedes Mal die gefaltete Yogamatte mit zu nehmen, dazu habe ich auch keine Lust.

Fragt mich bloß nicht wieviel Bilder ich für diese Serie gemacht habe! Dachte zwischendrin mal an Sekundenkleber. NEIN! War nur Spaß. Dachte an Heftklammern… 😜 Euer Gerd

26 thoughts on “Frühlingsboten 2, die ,die einfach nicht still halten wollen.

  1. Man könnte meinen, Du würdest Deine Verrenkungen beim Fotografieren beschreiben.
    LG aus dem eingerenkten Westfalen
    Michael

  2. Die hatte aber einen Riesen-Hunger! Tolle Fotos… sehr schön auch mit dem Sonnenlicht. Uli hatte ja auch immer zig-Hunderte oder Tausende von Fotos gemacht. Du bist also nicht alleine.😉
    Und ja: habe mich auch gefragt, ob du dich zusammengefaltet hast, um an die Wildbiene ranzukommen. @Michael!!😂😂

    1. Es waren 2 Bienen, die Sonne hat sie wohl raus gelockt. Es sind so viele Bilder geworden, das es mir schwerfiel, ein paar davon für diesen Beitrag auszuwählen.

  3. Wundervolle Bilder!
    Gut, dass du beim Fotofizieren schön still halten musst und sich die Sumsen daher vollkommen sicher fühlen. Wir wollen doch nicht, dass so ein Brummerle sich bei der Selbstverteidigung zerreisst! Ich liebe Bienen – vor allem, wenn sie so sexy Pollenhöschen tragen 🐝

    Die schönen Fotos sind das eine – aber deine Texte dazu sind erst die Krönung! Mein Kopfkino schlägt beim Lesen Purzelbäume!
    Toll gemacht! 🏅

    1. Ich glaube, die Wildbienen stechen gar nicht. Wenn sie in bequemer Höhe sind, streichle ich sie sogar ganz vorsichtig. Sie bilden ja keine Völker und wenn dann eine Biene stirbt, geht ihr Nachwuchs ja auch ein. Deshalb lassen sie das Stechen wahrscheinlich ganz bleiben.

  4. Ja Gerd, da ist man dann froh, dass man keinen Film mehr drin hat.

    Übrigens hilft es da ohne AF zu fotografieren, manuell die Entfernung vorzuwählen und dann schnelle Serien zu machen. Wackelt die Blüte im Wind, ändert sich der Abstand von allein laufend, die Biene sowieso ihre Position.
    Sammelt sie in fester Position, bei MF ganz wenig die Kamera vor und zurück bewegen, ratatatata, f11-16, meist die förderliche Blende.

    Iso Matte nicht wegen Dreck sondern um die Knochen zu schonen, gefaltete Version dann wegen Dreck.

    1. Ich glaube auch, mit Film hätte man sich viele Aufnahmen verkniffen.
      AF nutze ich eh nicht so oft, der weis ja nie genau was scharf werden soll. Kamera bewegen werde ich mal probieren.

  5. Erstklassig…die Bildreihe und der Text !!,habe mich köstlich amüsiert darüber. Um so ein Tierchen abzulichten, dürfte es doch recht sportlich 😂🤣zugegangen sein. 😉

    1. Sportlich trifft es genau. Die Rabatte ist ca. 12 m lang und ca. 1,5 m breit mit tausenden Krokussen. Dazwischen noch Bäume und Gehölze. 2 Bienchen und ich mit großem Huschelkissen hinter ihnen her. Biene sitzt, ich runter aufs Kissen, Kamera ans Auge, Biene wieder weg, usw. usw. Natürlich sonst überall auch noch verstreute Einzel-Krokusse, die mussten auch noch angeflogen werden…

  6. Wirklich sehr schöne Serie. 👍 Du weißt aber schon, dass wir jetzt jeden Monat sowas erwarten (inklusive der tollen Untertitel) und für nächstes Jahr dann einen Kalender – so nach dem Motto „Mit Gerd durch’s Insektenjahr“. 🐝 😃

    1. “ dass wir jetzt jeden Monat sowas erwarten“ Daraus entnehme ich, ich brauche nur noch einen Beitrag pro Monat zu verfassen. Was mache ich da bloß in freigewordenen Zeit?
      Kalender, och nö, ich könnte mich nicht entscheiden, welche Bilder da rein sollen. Kalender können andere bestimmt viel besser als ich.

  7. Was für schöne Fotos. Am besten gefällt mir Bild 2, auch wenn es da so aussieht, als hätte die Biene nur einen Flügel. Faszinierend finde ich auch, das man bei den Aufnahmen jedes Äderchen in den Flügeln der Bienen und auch der Blütenblätter sieht. Wie würde Uli sagen: Makrogefummel.
    Aber einwas ist schade. Wenn Gerds Beitrag schon Montag erschienen ist, gibt es diese Woche keinen weiteren von ihm. ;-(((

    1. Ja, Ulis „ungeliebtes Makrodingsgefummel“. Das hat mir so sehr gefallen, das waren solche tolle Bilder. Leider war es nicht so seins…
      Die Biene hat 2 Flügel, als ich die Ohrmarken wegretuschiert habe, ist meinem Eifer wohl auch ein Flügel zum Opfer gefallen. 😜

  8. Mir gefällt das oberste Bild – also das Beitragsbild am besten. Da sieht es aus, als ob die Biene ganz runde Flügel hätte und die Krokusblüte ist einfach wunderschön!

  9. Naja, die Blüte ist aus Plastik und die Flügel habe ich mit einem Nagelknipser in Form gebracht. NEIN! War nur Spaß! Werde mal drauf achten,ob die Kleinen verschiedene Flügelformen haben.

  10. An alle: Freue mich wieder ganz sehr über euer Lob. Ihr seid schließlich alle anspruchsvoll, (da Uli-verwöhnt), da zählt das für mich doppelt. Danke!

  11. Deine Aufnahmen sind fantastisch, Gerd! In Jedem Bild spürt man deine Nähe und Liebe zur Natur.
    Wie Renata gefällt mir das erste Foto am besten: man sieht jedes noch so feine Härchen der Biene, ihren filigranen Flügel , den Schatten der Krokusstempel zwischen den Blüten…..
    Einfach toll!
    Danke für deine Bereitschaft, uns deine sagenhaften Bilder zu zeigen.

    1. Ich schließe mich an und bin auch so begeistert.
      Was für eine Mühe du dir gemacht hast, lieber Gerd, ein großes Dankeschön dafür.
      Sonnige Grüße aus dem kalten Leipzig!

    2. Ich mache die meisten Bilder nur, um euch etwas zu unterhalten und mich an euren Kommentaren zu erfreuen. Denke bei jedem Motiv: Würde Uli dies ablichten? Wie würde er es aufnehmen? Jedes Mal, wenn ich mit dem Auto anhalte, weil ich was sehe, was sich für ein Foto lohnt, muss ich an ihn in seinem roten Mini denken. Dadurch ist er immer irgendwie noch da…
      Danke für dein Lob.

  12. Wäre eine gute Sache für uns, wenn Gerd auch 2mal Bilder in der Woche zeigen möchte…würde mich sehr über die kleinen Tierbilder freuen…. auf geht’s 😂😉😺😺.

    1. Wenn Flaute ist, bin ich bereit, 2 Beiträge die Woche zu stellen. Allerdings ist dies nicht meine Entscheidung und ich will mich auf gar keinen Fall in der Vordergrund drängen. Denn dies ist schließlich nicht mein Forum und andere denken dann vielleicht, „Och nö der schon wieder!“

  13. Nochmal an alle: Hätte nie gedacht, das dieser Beitrag so gut bei euch ankommt. Wir alle haben doch schon massenweise Krokusse und Bienen in unserem Leben gesehen, also nichts Außergewöhnliches.
    Vielleicht sind doch die einfachen Dinge manchmal was ganz besonderes…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.