SCHÄDEN

Sturmschäden
Frostschäden
Fraß-Schäden (Ja, die Raupen sind immernoch aktiv bei uns!)
Motorschaden?
Schadenfreude!

Im Winter hatte ich einen vertrockneten Zweig in die Erde gesteckt, damit die Vögel nicht im Schnee stehen müssen.

Doch was entdeckte ich im Frühling? Mein vermeintlich trockener Zweig erwachte zum Leben und nun haben wir noch eine (kleine) Schmuckulme. So hinterhältig kann die Natur sein. 🙂

Einen Schaden-freien Tag wünsche ich Euch.

17 Kommentare on “SCHÄDEN

  1. Oh Danke, die letzten Wochen und Monate hatten wir „genug“ Verlustmeldungen, mein Dunstkreis die letzten Jahre.

    Eigentlich müssten wir es wie im Cartoon heute machen, sind aber nicht unterzukriegen.

    1. Ich bevorzuge da lieber den echten Wein, auch wenn einem manchmal wirklich zum Heulen ist. Wie heißt es so schön: Hast du Sorgen mit den deinen trinkt dir einen… 😉

  2. Der Herbst bringt tolle Farben in die Natur, gut beim 1. Bild zu sehen. Erstaunlich, dass es der Raupe nicht zu kalt und sie noch recht beweglich ist. Das letzte Bild ist das schönste, Nadelbäumchen und Laubgewächse nebeneinander. Wieder ein sehr schöner Beitrag von @Betti, ganz herzlichen Dank dafür 👍👍😊🍁🍂

    1. Ich habe grad nachgeschaut. Die Raupen sind, trotz Kälte, immer noch da. Und so lange sie da sind, lasse ich die Kohlrabi-Pflanzen stehen. Das Beet wird über den Winter eh nicht benutzt.

  3. Interessanter Beitrag – interessantes Thema! 👌 👍
    Die Schäden, die die Natur anrichtet, bin ich ja gewohnt. Bei uns gibts ab und zu eine Schneckenplage und Blattläuse sind sowieso Stammgäste am Rosenbuffet. Dem Marillenbaum hat schon mancher Sturm den einen oder anderen Ast abgerissen… Tja, und meinem tränenden Herz hat auch der Frost den Garaus gemacht. R.I.P.
    Aber der Fahrer des Wagens ist sicher nicht mehr alleine ausgestiegen 😱 💀 ⚰️

    1. Schneckenplage kenne ich auch, und Blattläuse sind auch an mancher Pflanze zu sehen. Tränende Herzen habe ich früher immer über den Winter abgedeckt. Sie kamen immer wieder und vermehrten sich zu Hauf. Seit Jahren decke ich sie nicht mehr ab, sie kommen brav wieder, auch an den ungewöhnlichsten Stellen. Ich habe weiße und rosane Herzen und auch schon Pflanzen verschenkt. Schade, das du so weit weg wohnst, ich hätte dir welche abgegeben.

  4. Ei – aufgrund des Beitragsfotos habe ich gaaaanz was Anderes erwartet. Aber toller Beitrag! Als Plage könnte ich nur noch fliegende Ameisen, die es auf mein Schlafzimmer abgesehen haben anfügen. Dieses Jahr war es zum Glück nicht so extrem. Denen wars wohl auch etwas zu nass. Aber kann mir mal jemand erklären, warum sie ansonsten jedes Jahr immer an der gleichen Stelle anfliegen und reinkriechen?? :-/
    Wennihr von ‚Tränenden Herzen‘ redet… wenn ich darunter die gleichen Pflanzen verstehe… die heissen bei uns Frauenherzen. Da kann man sich nun fragen, ob der Zusammenhang gewollt ist…?

    1. “ auf mein Schlafzimmer abgesehen haben. Dieses Jahr war es zum Glück nicht so extrem. Denen wars wohl auch etwas zu nass. “
      Du hast ein nasses Schlafzimmer? 😂😂😂

    2. Jetzt machst du mich neugierig. Was hast du aufgrund des Beitragsfotos erwartet?
      Ameisen haben wir auch von Jahr zu Jahr mehr. Manchmal denke ich, sie haben unser ganzes Grundstück unterwühlt. Und dann kommt der eine Tag, wo sie plötzlich Flügel haben und fliegen lernen… Aber zum Glück bleiben sie draußen.

      1. Ich habe irgendwie eine Reparaturanleitung für kaputte Handy Displays erwartet. 😂😂😂
        Fliegen bei euch die Ameisen denn abends nicht an die Fenster? Vom Licht angezogen? 🤔

        1. Bei Reparaturanleitungen, und dann noch für Handys, bist du bei mir an der total falschen Adresse.
          Ameisen, die abends an die Fenster fliegen sind mir bisher noch nicht aufgefallen. Wahrscheinlich kommen die nicht bis ans Fenster, weil da schon die Mücken lauern… ;-(
          Zum tränenden Herzen gibt es bald ein paar Fotos.

  5. Wikipedia:
    Das Tränende Herz (Lamprocapnos spectabilis), auch Zweifarbige Herzblume, Herzerlstock, Flammendes Herz oder Marienherz genannt, ist die einzige Art der Gattung Lamprocapnos Endl. der Familie der Mohngewächse (Papaveraceae) und eine beliebte Zierpflanze. Sie ist Giftpflanze des Jahres 2017

    Sieht aus wie eine Rispe mit vielen rosa Herzen, aus deren Mitte sowas wie eine weiße Träne hängt.
    Was die fliegenden Ameisen angeht: das ist ihr Hochzeitsflug – scheinbar immer vom ursprünglichen Nest aus.

    1. Ja, dann meinen wir die gleiche Pflanze. Ich finde sie sehr hübsch. Selber haben wir aber keine. Der Name ‚Frauenherz‘ ist vielleicht eine schweizerische Mundartbezeichnung 🤷 wer weiss…

  6. Stellst du den Raupen etwa Glühwein hin? Wenn diese bei der Kälte noch aktiv sind. Der Audi 80 hat sicher bei einer Feuerwehrübung herhalten müssen. Sieht nicht nach Unfall aus.
    Toll, die Schmuckulmenvermehrung, hätte nie gedacht das dies so einfach geht. Schmuckulmen sieht man ja auch sehr selten. Schöner Beitrag.

    1. Glühwein für die Raupen? Niemals! Aber vielleicht enthalten Kohlrabi-Blätter irgendwelche Substanzen, die wärmen. Wenn die Raupen nicht schon fast alles weggefressen hätten, hätte ich es wohl auch mal probieren sollen, wenn mir mal wieder kalt ist. 😉 Bei dem Auto hätte ich auf „Opfer“ eines Autorennens getippt. Aber warum das Auto seit Monaten auf einem öffentlichen Parkplatz (naja, eher neben) steht, weiß ich nicht, egal ob Feuerwehr- oder Autorennen-Opfer.

      1. Betti, wenn du im Autowrack Blutflecken findest…. 🙊
        Also für ein Feuerwehr-Übungsobjekt sieht es mir fast zu ’schön‘ aus. Die zünden es doch meist noch an….? 🤔 Nun bin ich auch langsam neugierig…
        Nein, ich denke, wenn es ein Unfallauto wäre, dann würden sie es nicht so lange rumstehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.