Grosse Suchaktion im MiWuLa

13 Kommentare on “Grosse Suchaktion im MiWuLa

  1. Gott, wie ich diesen Abkürzungswahn hasse!!!!!
    MiWuLa… Bei uns in Österreich ist mir momentan GECKO am meisten herhasst – soll ausgeschrieben heißen: Gesamtstaatliche Krisenkoordination. Wem fällt so ein Müll ein????? Bei so einer Bezeichnung ist ja GECKO noch besser – da erhofft man sich wenigstens herzige Tierchen!
    Das Video lässt mich an TRON denken… einen Film aus dem Jahr 1982. Und auch damals schon haben die Abkürzungen dauernd zugeschlagen – laut Making of soll TRON die Abkürzung von „electronic“ sein. Allerdings ist es auch ein Befehl in der „realen“ Computerwelt. 🧑🏻‍💻
    Und an noch einen Film erinnert mich dieses Video: an „Die fantastische Reise“ (1966 – 2 Oscars!) – wo eine kleine Gruppe von Spezialisten mit einem Mini U-Boot auf Mikrobengröße verkleinert wird, um in einem Menschen ein Blutgerinnsel im Kopf zu beseitigen. Kleine Einschränkung dabei: sie haben nur eine Stunde Zeit, dann wachsen sie wieder… ⏳
    Ups, ja ok, ich mag Science Fiction. Aber ernsthaft: schaut euch die von den Menschen geschändete Welt doch mal an…. Kriege, Klimakatastrophen, Mord, Totschlag usw…. da guck ich mir lieber Sachen an, die es – vielleicht allerdings nur noch nicht – gibt. Also werde ich mir auch nächste Woche „Morbius“ angucken. Max Schreck auf modern *hihihi* 🦇
    Fröhlichen ersten April!

      1. Einmal Nachrichten hören und mindestens 5x goggeln, was da was wie war….
        Es scheint, dass die Leutchen zu dieser Zeit wohl keine Zeit und Lust mehr haben, die von ihnen geborenen Begriffe voll auszusprechen – dafür müssen solche Menschen dann die freigewordene Zeit damit verplempern, nachzusehen, was diese Buchstabenfragmente (die wie nicht erkennen) heißen sollen….. wie überaus sinnvoll!!!

        ABER – auch die blöde Genderei verbraucht dafür massiv Zeit – obwohl wohl ein jeder – und eine jede 😆 😆 😆 weiß, dass mit Lehrer wohl auch LehrerInnen – und alle anderen Menschen und MenschInnen – gemeint sind. Feminismus in allen Ehren – aber das ist IDIOTISCH! Aber sogar in meinem kleinen FreundInnen-Kreis gibt es MenschInnen, die das gut finden 😮 🤐

  2. Nette 1. Aril-Idee, mal was anderes und wie der Typ das ohne lachen zu müssen so rüber bringt, daß sich die Balken biegen – klare GF- (=Geschäftsführer) Leistung, liebe Selune. Hauptsache, die Gecko bringt was. Schönes (Schnee-)Wochenende für Euch !

  3. PS: und toll fand ich den …der Hund schlägt an… Cartoon von Uli, Habe herzhaft gelacht – immer mal wieder etwas, das ich doch noch nicht kannte, unerschöpflich war unser Meister!!!

  4. „Mein“ Radiosender versucht jedes Jahr für ihren Aprilscherz Promis zu gewinnen. Dieses Jahr war es Wigald Boning. Aber wenn man weiß, welcher Tag heute ist, glaubte man die Geschichte sowieso nicht. Ich weiß nicht, ob ich so ernst bleiben könnte, wenn ich einen Aprilscherz moderieren müßte… 🙂

  5. Mir war dieses Jahr nicht danach, ich nicht in der passenden Stimmung. Aber meine Aprilscherze sind ziemlich legendär und so böse vorbereitet, dass selbst diejenigen, die auf den Kalender schauen, am Ende Zweifel kriegen.
    Zuletzt hatte ich mal Briefmarken für die Hauspost im Intranet angekündigt, diesen Scherz von der Personalverwaltung P hinein stellen lassen. Begründet wurde alles mit einer EU Verordnung, die Marken konnte per Mausklick mit einem Mailformular bestellt werden und kamen mit individuellem QR Code zurück. Ein paar vorher eingeweihte Kollegen brachten vorher schon Hauspostumschläge* in Umlauf. Hauspost

    * Darauf wird in 32 Feldern immer wieder ein neuer Empfänger eingetragen, die Umschläge also lange wieder verwendet und die Marken sind so Monate bis Jahre unterwegs.

    Natürlich habe ich geschrieben, dass die Marken automatisch vom Gehalt abgebucht werden. Einige kugelten sich, andere hatten noch zwei Tage später Schaum vor dem Mund.

  6. Haha – Briefmarken für die interne Post! 😂
    Ja, das wäre toll: vor allem für jene, die diese Mehrfach-Kuverts mit Klebeband zukleben! 🙈
    Du hättest bestimmt auch viele Ideen für Hacker-Angriff-Test-Mails… 😎

    1. Also: Wegen des Krieges habe ich so ein Mafia Spiel auf dem Smartphone angefangen, zur Ablenkung halt. Dort bildet man mit anderen (aus aller Welt) Mafia Clans und macht sich dementsprechend gegenseitig das Leben im Spiel mehr oder weniger schwer, nach gewissen Regeln, über die man sich da von Stadt zu Stadt einigt. Die Chats laufen mit Übersetzung, welche aber bei chinesischer Umgangssprache scheitert und die frechen Chinabälger können ihrerseite kein Englisch. Dort eine Einhaltung verabredeter Regeln zu erwarten, Fehlanzeige, können die doch gerade mal unflätig anderer Mütter beleidigen.

      Nun denn legte ich einen 2. Spielaccount an, man hat ja noch ein 2. Tablet für Smarthome und ärgere diese Purchen nun. Zum Beispiel mit Angiffen, wenn sie tief und fest schlafen. 2 x 1 Mann, Null Wirkung, macht aber auf dem Handy genau so viel Krach wie 10.000 bewaffnete Gangster. Und dann habe ich einen Clan gegründet, mit genau einem Mitglied, kann so einen Trainingsplatz errichten. Klatsch, genau in deren Camp hinein, benannt mit Black Dildo Club, weil sie so nett über unsere Muttis gesprochen hatten. Der ist natürlich auch entsprechen bebildert, spielt auf deren Clanlogo ab, „Black Tiger“. Als Black Tiger dient in meine Version entweder das bekannte Zeichentrick Stinktier oder ein schwarzer Dildo. Dazu haben wir zusammen mit anderen Clans dann synchron die Stadt (Server) verlassen und spielen nun auf einer Karte, in die diese wegen ihres Levels nicht wechseln können. Dazu haben sie zu viele Erweiterungen gekauft, nun keine Mitspieler mehr, die wirklich Gegner zu nennen sind. Dazu noch weitere Nettigkeiten, die zu erklären hier zu weit führen würde. Es gibt da etwa gelegentlich nette Überraschungskisten oder nun zum 1. April Clowskisten mit Effekten, die man auf die Anwesen anderer anwenden kann, kürzlich z.B. spritzenden Sekt, heftiges Feuer, etc.

      Was die nicht wussten: Wir können das auch von unserer neuen Stadt, z.B. auch deren Spielevents kapern, weshalb sie dann wie Pik doof 30 Minuten auf deren Ende warten müssen, bis die nächste Runde startet. Wie nennen das so: Wir haben den längsten Dildo der Welt, von der EU bis nach China reichend und wie angepisst die sind, kann ich durch den 2. Account in deren Stadt im Citychat lesen, d.h. wie kriegen alles mit.

      Unser Clan kann das alles live mit verfolgen und dementsprechen kugeln wir uns regelmäßig über die kalte Rache an den obszönen wie pubertären Chinalümmeln, während wie herrlich zusammen spielen.
      Zu den Ideen, die ich dazu entwickelt habe, meinte ein Mitspieler aus Südamerika lachend: „Dich möchte ich nicht zum Feind haben!“

      Wenn ich wüsste, wie ich Wladolfs Truppeneinsätze online beeinflussen könnte, die stünden längst vor den Toren Moskaus oder irgendwo mitten in Sibirien und bekämen statt Benzin, Munition und frischer Reifen LKW-weise die Dinge, die andere Truppenteile weit fernab brauchen. z.B. Marine oder Flugzeugteile.

      Real habe ich nun aber wirklich eine Möglichkeit gefunden, eine Webseite für die Regeln und Kontakte untereinander eingerichtet, wie hier auch mal eben so über Nacht. Da die Russen dazu eh VPN nutzen, kann ich diesen dann auch reale Nachrichten aus dem Westen mit unter die Nase reiben, damit sich weiter herum spricht, was in der Ukranine wirklich abgeht.

      Facebook und andere Netzwerke hat Wladolf zensieren lassen, aber diese Spiele Chats nicht auf dem Schirm. Also besteht während des Spielens die Möglichkeit Kontakte zu kriegen, es wird gleich automatisch übersetzt und so kann dann locker und flockig auch auf Informationsquellen verweisen. Das ist meines Erachtens die wirksamste Option.

      1. Wo findest du bloss die Zeit für all dies? 😂

        Das ist ja der Witz. Das Spiel läuft permanet, aber man schaut nur rein, wenn man Zeit hat. Mit dem Handy auf dem Klo, im Bus, Wartezimmer, …

        Von diesen Chat-Kriegs-Infos in den Games habe ich auch schon mal gelesen. Cool, dass wenigstens dort Infos nach Russland rein kommen. Aber wäre es nicht einfacher, Telegram, Threema oder Signal etc. zu nutzen?

        Da erreichst Du nur Leute, die Du kennst oder die einen Kanal auch lesen wollen. Hier schiebst Du den Leuten das so nebenbei mit rüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.