SUCHSEL Urlaub am Meer – Lösung

weit weg von allem Übel…

Hallo, meine Lieben!

Nach meinem – gedanklichen – Urlaub bin ich total entspannt: Ich habe kein Geld für eine weite Reise ausgegeben, jede Nacht in meinem eigenen geliebten Bett geschlafen, nur das gegessen, was ich vertrage und mir schmeckt – kurzum: es war der perfekte Seelenurlaub! Ok, ich habe keine Sonnenbräune – aber ich hatte auch keinen Sonnenbrand. Damit kann ich gut leben!

Einziger Wermutstropfen: Ich habe leider ferngesehen – auch die täglichen Nachrichten. Dabei kriegt man leider mehr Negativschlagzeilen um die Ohren gehauen als sonst was. Aber das lässt sich – noch – zur Seite schieben…

So, und nun zur Lösung des Suchsels:

Ich nehme an, ihr hattet damit keine Schwierigkeiten.

Und Gerd sei gesagt: Dieses Suchsel (Aufgabe und Lösung) – mit allem, was ich damit aufführe, bis es in dieser Form auf dem Schirm vor euch auftaucht, habe ich in 2,5 Stunden zusammengeschustert! Es geht – wie man sieht – auch ziemlich fix, wenn man/frau sich nur darauf konzentrieren kann und grade in Rätselbastellaune ist! (Natürlich ist das Rätsel-Erstell-Proggi essenziell – sonst würde ich ja ewig brauchen!)

auf bald, eure Selune

6 Kommentare on “SUCHSEL Urlaub am Meer – Lösung

    1. Und nach der Reimkehr die Tonnen von Schmutzwäsche zu waschen… 🤗
      Ganz abgesehen von der geschrumpften Brieftasche! Man gönnt sich ja doch einiges auf Urlaub in Auslandien…🤭

      1. „Ganz abgesehen von der geschrumpften Brieftasche!“
        Urlaub dient nicht nur dazu, Kraft zu tanken um die Arbeit wieder aufnehmen zu können, sondern macht einen auch derart Pleite, das einem auch gar nichts anderes mehr übrig bleibt. 🙂

    2. „das lästige Koffer packen“ Och, das ist soooo einfach zu umgehen. Einfach mit Rucksack und Reisetasche verreisen. 🙂
      Oder noch einfacher, all das weglassen und die Sachen gleich in den großen „Rollkoffer“ stopfen, der da so am Auto hinterher kullert. Da hat man sogar ein eigenes Bett dabei. Und im Kühlschrank die Lieblingsgetränke….

  1. 2,5 Stunden und ziemlich fix? Nichts für meine Ungeduld…
    Werde mal ein analoges Rätsel, aus meiner Kinderzeit zum „zuhausenachbauen“ hier digital einstellen. Ha, jetzt sind die Rätselfans neugierig! Was das wohl seltsames sein wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.