Ortsspaziergang durch Bissendorf-Wietze

Hier habe ich einen Artikel gefunden, den ich mit einer Frage verbinde:
Neue Presse

Das Foto mit der kleinen Brücke hat mich an einen Notizbucheintrag erinnert – leider habe ich Ulis Brücken-Foto damals nicht gespeichert – (wäre ja ev. auch gar nicht so erlaubt…🙊). Und leider sind seine Fotogalerien ja nicht mehr online. Aber vielleicht kann sich jemand an das Bild erinnern – es war eine kleine Brücke im Nebel – ob es wohl die gleiche Brücke ist, wie im Artikel…?

Ich habe damals meinen Kommentar und seine Antwort rauskopiert – und ja: ich habe mich natürlich immer gefreut, wenn ich eine Antwort von ihm bekam (wer nicht?)…
Ob Biggi-H hier auch mitliest? Hey – melde dich doch mal! 😉

Februar 2014

Liebe Grüsse
Eure 🐭

3 Kommentare on “Ortsspaziergang durch Bissendorf-Wietze

  1. Ja aber Hallo, kann ich mich an das Foto erinnern, sogar noch an die Diskussion mit der Position der Brücke. Ich erinnere auch noch das Binnenschiff, im Kanals von der Brücke geschossen, auch etwa zu der Zeit, die Hütte auf dem Feld und die per Weitwinkel (durch Ankippen) schief gemachten Bäume am Rand.

  2. An das Foto erinnere ich mich noch genau. das war so schön geheimnissvoll….
    Ich glaube nicht das es die Brücke aus dem Artikel ist, bin mir ziemlich sicher, das sie kleiner/kürzer war und weiter weg von der „Zivilisation“. Egal, ein schöner Gedankengang ist es jedenfalls von dir , liebe Renata.

  3. Hach, schön, dass ihr euch auch an das Foto erinnert. Kommt halt auf den Standort und die Foto-Richtung an – dann noch Morgen-Nebel… Aber eigentlich denke ich auch, dass Uli eher eine Brücke etwas ausserhalb fotografiert hat.
    Ja, an das Foto mit dem Schiff auf einem kleinen Fluss, erinnere ich mich auch. Das war die gleiche Brücke?
    Und dankeschön noch für das Beitragsbild – hatte ich irgendwie völlig vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.