Hummeln erkennen

Hier also noch das kleine Bild mit den verschiedenen Hummelarten. Meist sausen sie ja nicht so schnell wieder weg und so kann man schön beobachten, wieviele und wasfürwelche Streifen sie wo haben.
Die grossen Hummeln, die im Frühling dicht über dem Boden hin und her pendel-fliegen, sind meist die Königinnen, die sich einen geeigneten Platz für ein Nest suchen.
Habe ich schon gesagt, dass ich Hummeln liebe? 😀

Viel Spass und schöne Grüsse. 🐭

18 Kommentare on “Hummeln erkennen

  1. Danke für das Bild mit den Hummelarten!
    Leider ist gerade die untere Reihe nicht ganz drauf…. bzw. wird vom Proggi unterschlagen. Man kann natürlich in den Medien nachsehen, aber du wolltest es doch für alle zeigen.

    Kleiner Tipp: WordPress schneidet das Beitragsbild immer zurecht, wenn es irgendwie nicht ganz passt – das kann man nicht beeinflussen – zumindest habe ich nirgends eine Möglichkeit dazu gesehen. Also wenn man will, dass das gewünschte Bild genauso, wie man will, abgebildet wird, einfach in den Beitrag einfügen als Mediendatei! Da kann man es auch in alle Richtungen ziehen und zerren – das muss ich oft bei meinen Rätseln… 😜

    Bedeutet natürlich, dass man vielleicht noch irgendwas als Beitragsbild hinzufügt – sonst steht da „Image not found“ 😋

  2. …wieder was gelernt!
    Bei mir erscheint das Bild auf der Forumsseite komplett.
    Danke für den Beitrag.
    Sehr schade, wenn die Fan-Seite nicht mehr weiter läuft.
    Obwohl ich zugeben muss, auch nur Mitleser zu sein und keine Beiträge zu liefern.
    MfG
    Petra

  3. Nun müßte man es sich nur merken können… 😊
    Und als nächsten Beitrag lieferst du uns die Unterschiede zwischen Hummeln, Bienen und Wespen? 😊 😊 😊
    Da gibt es ja so viele Arten von den kleinen emsigen Tierchen.

  4. Also ich kann das Bild ganz sehen. 👀😀

    Vielen Dank für die Aufklärung. 🥰
    Jetzt kenne ich auch den Unterschied. 😬
    Es sind so viele Tiere immer wieder in den Sonnenblumen 🌻 daß es eine wahre Freude ist. 😀
    Und dann jetzt noch wissen was das genau ist macht alles noch schöner und interessanter. 😉👍
    Wieder was gelernt.

    Und als nächstes dann die Tafel von Bienchen und Blümchen? 🌸🐝 🍀😳😊 ♥️

    Einen schönen Abend euch allen.
    Bis bald 🌻👋

  5. Jetzt ist die Hummeltafel als Beitragsbild (unterste Reihe nur partiell sichtbar) und im Text eingefügt – (voll sichtbar)! Danke für die Ergänzung! Die Tafel ist nicht nur informativ, sondern auch ziemlich herzig – „Po weiß“… 😁 😁 😁

  6. Oh – das mit dem abgeschnittenen Beitragsbild tut mir leid – wusste ich nicht – danke an Selune und an unsern Admin – dann beim nächsten Mal also besser IM Beitrag.
    Und: ich kann mir die verschiedenen Hummelarten auch nicht merken. Habe das Bild aber auf dem Handy gespeichert, so dass ich immer schnell nachschauen kann. :- )

  7. Die Tafel ist toll. Super zum schnellen Erkennen.👍
    Wir haben immer Erdhummeln in der Garage in einem ehemaligen Mäuseloch in der Wand, weil das Tor tagsüber immer auf ist. Das heisst früh rauslassen und abends wieder einsperren. Wir Hühner. Und wehe eine kommt abends zu spät: noch mal raus, Tor auf, Bummelletzte rein, Tor zu.😊 Niedlich und für diese Hübschen macht man das auch gern.
    Euch eine schöne feuchte Woche. Brrr.

      1. Mit der Katzenklappe ist ne ganz gute Idee, aber wie bekommt man die kleinen Hummeln dazu, ihren Magneten, sprich Türöffner, zu tragen?🤔
        Und zählen lassen sie sich schlecht, denke mal so um die 20.
        Die fliegen rein, landen auf dem Boden und laufen immer die letzten 40 bis 50 cm zu Fuss.
        Sind schon hübsche Tierchen, immer unaufgeregt und trotzdem soo fleissig.

        1. Meine Idee wäre… einfach ein Fensterchen im Garagentor. Andererseits würde dann ja der persönliche (Türöffner-)Kontakt schon irgendwie fehlen…
          Dein Hummel-Job gäbe ein lustiges Beruferaten à la Robert Lembke!
          Nur schon die typische Handbewegung… :- D ♡

          1. Wenn wir im Urlaub sind, bleibt das Tor einen Spalt auf. Man kann ja keinen Nachbarn bitten, die Hummeln zu betreuen. Die denken doch, man hat sie nicht alle….😄

  8. Ich habe mir das Bild auch ganz schnell auf dem Handy gespeichert.
    😉🐝👍
    Da werde ich auch öfters mal gucken. 👀

    Einfach toll diese Tafel. 🥰

  9. … kommt auch die Kollegin mit einem Welpen an, stellt ihn mir vor: „Das ist Hummel!“

    Hummel – ein Hummel ist Aussie-Shepperd-Mix, womit wir jetzt schon den Brückenschlag zu Michis Beitrag haben, kommt zuu mir, ist sehr verschmust und sowas von plüschig, stelle ich fest, was die Kollegin mit „Das ist sein Job!“ bestätigt.

    Jener „Hummel“ schlägt aber nicht nur die Brücke zum ebenfalls neuen Welpel beim ffF zuvor, bei dem ich schon eifrig in Ulis Fusstapfen treten und Welpen knipsen musste, nein der Name passt bei der Kollegin dann auch noch beruflich:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Hummel_(Stadtoriginal)

    Und als ob das nicht reicht, sollte man dann auch noch wissen, wie die Hummel auf plattdeutsch genannt wird: Plüschmors.

    Na, also das Thema flutsch hier ja wohl in sämtlichen Richtungen in den Gästebuchkosmos, oder?

  10. @Beatrice: ‚Man kann ja keinen Nachbarn bitten, die Hummeln zu betreuen. Die denken doch, man hat sie nicht alle….‘ Also mich könntest du fragen 😮 )

    @Jürgen: da bin ich ja mal auf die Welpen Fotos gespannt!

    Und… da gibt es doch auch noch einen Komponisten mit selbigem Namen: Johann Nepomuk Hummel (zB schönes Trompetenkonzert).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.