Auf der Suche nach dunklen Geheimnissen in Nordschweden – Dani Connor

Wie unser Uli bedient auch Dani eifrig die regen Nachfrage nach eichhornigem Bildmaterial …

… und ist auch für stromlose Momente bestens gerüstet.

5 Kommentare on “Auf der Suche nach dunklen Geheimnissen in Nordschweden – Dani Connor

  1. Vielen lieben Dank für das wieder wunderschöne Video!
    Içh bin immer wieder begeistert von der Frau…
    Schöne Grüße aus dem noch sonnigen Leipzig an alle Hörnchenfans.

  2. Ein wirklich interessantes Dani-Video! Ich nehme an, der Hund gehört nicht ihr, sondern ihrem Freund (?).
    Ich freue mich sooo für sie, dass man ihr angetragen hat, eine Hörnchendoku zu machen! Irgendwann sehe ich dann im UNIVERSUM – das ist die Naturdoku in Österreich – eine Danidoku- Juchuuuuuu! (Die bringen ja nicht nur österreichische Produktionen). 🎥
    Außerdem kann Dani sich als Naturfilmerin weiterentwickeln und viel lernen! Das wäre supertoll! 👍
    Bin schon neugierig auf das so mysteriös angekündigte nächste Video… 🐿️

  3. Hat sie nicht gesagt, dass sie den Hund nur vorübergehend adoptiert hat und jemanden sucht, der ihm ein tolles für-immer-Daheim schenkt?
    Bin nicht mehr sicher – aber da hätte ich selber Mühe, den 4beinigen Freund wieder wegzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.